So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19960
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich kann normalerweise keine Kinder bekommen - Habe das MRKH

Kundenfrage

Ich kann normalerweise keine Kinder bekommen - Habe das MRKH Syndrom. Die Eileiter habe ich jedoch - und in letzter Zeit habe ich öfter Unterleibsschmerzen. Ist es möglich das sich ein Embryo im Eileiter eingenistet hat?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

in der Regel sind beim MRKH Syndrom Scheide und Gebärmutter nicht vorhanden, die Befruchtung einer Eizelle ist daher dabei unmöglich, sodass es zu keiner Schwangerschaft kommen kann und Sie somit auch keine Eileiterschwangerschaft zu befürchten brauchen. Ich teile eher die Vermutung der Kollegin, dass ein Harnwegsinfekt, oder eine Steinbildung Ursache der Beschwerden ist, hier sollte eine weitere Abklärung (Urin-/Blutuntersuchung, Ultraschall) erfolgen um dann gezielt behandeln zu können.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Scheide wurde operativ hergestellt und mein Mann und ich haben normalen Geschlechtsverkehr. Der Ultraschall hat nichts in der Richtung einer Harnwegsinfekt ergeben und die Blutabnahme leider ebenfalls nicht. Die Urinwerte sind schlecht.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

durch die fehlende Gebärmutter kann es auch in diesem Fall zu keiner Schwangerschaft kommen, in der Hinsicht besteht also wirklich kein Grund zur Sorge. Bei schlechten Urinwerten sollte doch eine Behandlung in Hinsicht auf einen Harnwegsinfekt erfolgen. Auch eine grosse Trinkmenge ist zur Durchspülung der Harnwege wichtig und die Blase sollte warmgehalten werden. Helfen kann zudem auch ein pflanzliches Präparat aus der Apotheke (z.B. Cystinol).

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin