So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20200
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Morgen, ich bin seit 10 Wochen und 3 Tagen Schwanger.

Kundenfrage

Guten Morgen,

ich bin seit 10 Wochen und 3 Tagen Schwanger. Als ich auf die Toliette musste, stellte ich Blutspuren in meinem Slip fest... Ich hab aber im Moment keinerlei Schmerzen und was komisch ist, das die Blutung nicht nach aussen tritt. Aber das es eine Blutung ist, stelle ich fest beim abwischen... Ich habe aber grad einen Hund in Pflege und kann deswegen nicht ins Krankenhaus, da auch keiner da ist, der auf den Hund aufpassen könnte... Was kann und soll ich jetzt tun ??? Ich habe ja auch schon sehr schlechte Erfahrung gemacht, hatte im letzten Jahr eine Fehlgeburt und eine Totgeburt und 2007 auch eine Totgeburt... Kann das jetzt für mich Lebensbedrohlich sein, wenn ich warte bis meine Frauenärztin nachher auf macht ??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

machen Sie sich nicht so grosse Sorgen, eine solche, leichte Blutung kann in den ersten 3 Schwangerschaftsmonaten noch durch die hormonelle Umstellung bedingt und damit harmlos sein, dafür spricht auch, dass keine Schmerzen bestehen. Ruhen Sie sich aus und lassen Sie morgen eine Kontrolluntersuchung durchführen, das ist in jedem Fall ausreichend.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ist es lebensbedrohlich, wenn es zu einer fehlgeburt kommt oder das embryo schon tot ist
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

nein, lebensbedrohlich wäre auch das ganz sicher nicht. Solange Sie keine stärkeren Blutungen und Schmerzen haben, können Sie wirklich ohne Bedenken die Kontrolluntersuchung abwarten.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin