So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo, ich habe mittlerweile seit ber einem Jahr immer wieder

Kundenfrage

Hallo,
ich habe mittlerweile seit über einem Jahr immer wieder Entzündungen an Vorhaut und Eichel. Ich habe das Gefühl, dass die Vorhaut mittlerweile auch enger geworden ist.
Ich hab unzählige Cremes verwendet, bade meinen Penis regelmäßig in Kamillentee bzw. Betaisodona-Lösung und tu auch sonst alles, um ihn pfleglich zu behandeln. Eine Reinlichkeitsbalanitis kann ich ausschließen da ich da mittlerweile nichtmal mehr Baby-Duschzeug dranlasse, bei mir gibts susschließlich Wasser (was ich im Sommer teilweise echt ekelig finde). Und wenn da mal wieder alles kaputt ist macht Sex natürlich auch keinen Spaß, sondern tut höchstens weh.
Ich hab mich Es dauert immer mindestens eine Woche, bis ich hier nen Termin beim Urologen bekomme, bis dahin ist jedoch alles wieder weitestgehend okay und die Haut nur noch rot. informiert und komme mittlerweile mit dem Gedanken einer Beschneidung ziemlich gut klar. Die Ärzte hier sind jedoch so konservativ, dass die einer Beschneidung ablehnender gegenüber stehen als ein Schneemann der Sahara.
Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich machen soll und bitte um Hilfe.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

wenn es zu gehäuften Entzündungen und damit zu einer Vorhautverengung (Phimose) gekommen ist, dann bleibt oft nur die Beschneidung. Denn die verengte vorhaut kann sonst beim Geschlechtsverkehr einreißen, was wiederum zur Narbenbildung führt. Wenn Sie eine akute Entzündung haben, können sie aber auch die notfall-Sprechstunde aufsuchen, um eine zeitnahe behandlung einzuleiten.

 

MfG

 

JM Wolff

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag Herr Prof. Dr. Wolff,

vielen Dank für Ihre rasche Antwort.

Die Möglichkeit der Beschneidung habe ich ja, wie oben erwähnt, bereits angedacht, mich umfassend informiert und mich damit angefreundet.
Eine Phimose besteht nicht, jedoch habe ich ernsthafte Befürchtungen, dass sich das innerhalb der nächsten 1-2 Jahre zu einer Narbenphimose entwickelt weil die Vorhaut zumindest im erigierten Zustand doch schon enger ist als noch vor einem jahr

Es ist so, dass die beiden Urologen, die ich aufgesucht habe, nichts von einer Beschneidung halten, weil angeblich keine medizinische Notwendigkeit bestünde.
Jedoch sehe ich durch diese wirklich häufigen Entzündungen schon irgendwo eine Notwendigkeit. Gestern war meine Eichel total trocken, heute schält sich (mal wieder) die obere Schicht der Eichelhaut ab.
Das ist doch m.E. ein Zustand, der eine medizinische Notwendigkeit impliziert, oder sehe ich das falsch?
Was muss noch alles passieren, damit da endlich eine Notwendigkeit gesehen wird, lohnt sich ggf. ein Telefonat mit der Krankenkasse?

Freundliche Grüße
S.
Experte:  Prof. Dr. J. M. Wolff; M.Sc., FEBU hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag Herr S.,

wenn es bereits zu einer beginnenden Phimaose gekommen ist rate ich Ihnen eine Zweitmeinung eines Urologen oder auch dermatologen - aufgrund der Hautschuppung - einzuholen.

 

MfG

 

JM Wolff

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Sämtliche Antworten waren bekannt (und können m.E. für alle Menschen, die google kennen, schon als bekannt vorrausgesetzt werden!), auf meine Fragestellung und Schilderung der Angelegenheit wurde nicht eingegangen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Sämtliche Antworten waren bekannt (und können m.E. für alle Menschen, die google kennen, schon als bekannt vorrausgesetzt werden!), auf meine Fragestellung und Schilderung der Angelegenheit wurde nicht eingegangen.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn ich Sie richtig verstehe, besteht keine Phimose, sondern eine immer wiederkehrende Entzündung, die langsam zur Verengung der Vorhaut führt. Dementsprechend basiert die Ablehnung der Urologen möglicherweise auf der Annahme, dass das Problem mit einer Circumzision nicht zu lösen ist, sondern die Entzündungsneigung fortbestehen würde.
Sinnvoll wäre es ja nur, wenn man davon ausgeht, dass sich unter der Vorhaut immer wieder Entzündungen bilden bzw hier ein Reservoir an Erregern besteht, die sporadisch aktiv werden.
Da Sie erwähnen, dass Ihre Eichel so trocken wird, dass sie sich schuppt, wäre es vielleicht wirklich sinnvoller, Sie mit einer effektiven Basispflege und eventuell einer Östrogencreme für die empfindliche Schleimhaut zu versorgen als die Vorhaut zu beschneiden.
Sofern sich die Haut insgesamt verändert wäre auch an eine andere Erkrankung der Eichel zu denken und die Entzündungen sind als Folgeerscheinungen zu werten.

Hätten Sie nicht die Möglichkeit, sich in einer größeren Klinik vorzustellen, wo Sie jemand gründlich untersucht und berät?

Wenn es eine solche Klinik gibt, dann können Sie sich dort, wie von Prof Wolff schon vorgeschlagen auch unangekündigt als "Notfall" vorstellen für einen ersten Eindruck, wenn es gerade akut ist. Endgültig beraten wird man Sie vermutlich erst, wenn die Entzündung abgeklungen ist und die abgeheilte Haut beurteilt werden kann.

MfG Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich verstehe nicht, wieso ich für den Versuch, Ihnen zu helfen, ein negative Bewertung bekomme. Ihre Ausführungen in der Begründung sind zudem einfach nicht richtig.