So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Bei unserem Freund staut sich immer wieder Wasser an der Aussenwand

Kundenfrage

Bei unserem Freund staut sich immer wieder Wasser an der Aussenwand der Lunge in einem Spalt zum Rippfell. Vorausgegangen ist ein Herzklappen OP im Jahre 2000. sk
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

Ich möchte versuchen, ihnen eine zufriedenstellende Antwort zu geben, leider kann ich ihren Freund nicht untersuchen, daher sind meine Antwort und Tipps eher allgemein. Durch Nachfragen oder weitere Hinweise und Informationen können sie meine Antwort konkretisieren.

Möglicherweise handelt es sich um eine Leckage, also eine defekte Stelle im Rippenfell, wodurch ständig Wasser gebildet wird und davon zu wenig resorbiert wird. Das kann wenn es zu viel Wasser wird, die Atmung beeinflussen und behindern.

Wurde denn eine sogenannte Pleurodese schon gemacht oder angesprochen?
Hierbei wird eine Art Talkumpuder zwischen Lungenfell und Rippenfell "gepustet" was zu einer Verköstigt der beiden Blätter führt. Damit kann eine mögliche Lackage geschlossen werden und das Nachlaufen des Wassers verhindert werden.

Ist das noch nicht erfolgt, wäre das eine gute Möglichkeit hier endlich Ruhe hineinzubekommen.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Besteht hier nicht die Gefahr, dass sich das Wasser an anderer Stelle sammelt ? Kann es sein, dass der Wassertransport von einem zu schwachen Herz nicht bewältigt wird ?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, zur ersten Frage: eher nein, da durch den kleineren Raum, den das Wasser zur Verfügung hat, wird eine weitere Wasserproduktion verhindert (durch den Druck auf das Gewebe, was das Wasser bildet).

Zu ihrer zweiten Frage: ein zu schwaches Herz macht eher Ödeme in den Beinen, wegen dem sogenannten hydrostatischen Druck, also weil die Beine tiefer sind als das Herz. Wenn ihr Freund jedoch viel im Bett liegt, kann das schwache Herz auch für die vermehrte Wasseransammlung verantwortlich sein.

In beiden Fällen ist jedoch die besprochene Pleurodese hilfreich.

Sicher meinen die Kollegen in der Klinik dieses Verfahren, wennsie von Verödung sprechen.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann