So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20608
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Meine Mutter hat bedingt durch eine Darm-OP (Teil des Darms

Kundenfrage

Meine Mutter hat bedingt durch eine Darm-OP (Teil des Darms wurde entfernt augrund Tumor) einen Narbenbruch erlitten. Vor 2 Tagen wachte Sie mit starken Bauchschmerzen auf, der Arzt diagnostizierte einen Darmverschluss. Eine OP ist notwendig, aber sie möchte erst noch den geplanten Urlaub machen. Sie sagt mir, der Arzt hätte dafür Verständnis geäußert, eine OP nach dem Urlaub, also dann ca. Ende Sep. wäre ausreichend, wenn jetzt keine akuten Schmerzen mehr auftreten. Der Darm wurde im Laufe der Untersuchung zurück gedrückt worden.
was soll ich davon halten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ein akuter Darmverschluss würde ein sofortiges operatives Handeln erfordern. Möglich ist im genannten Fall aber, dass es sich um eine Einstülpung der Darmwand (Divertikel, Invagination) gehandelt hat und im Rahmen der Untersuchung wieder eine funktionierende Darmpassage hergestellt werden konnte. Wenn Ihre Mutter jetzt beschwerdefrei ist, halte ich daher die abwartende Haltung für gerechtfertigt, bei erneut auftretenden Beschwerden wäre allerdings ein sofortiges Handeln anzuraten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

 

vielen Dank für Ihre Antwort, die mich zunächst einmal beruhigt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Diening

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Diening,

gern geschehen, alles Gute für Sie und Ihre Mutter.

MfG,
Dr. N. Scheufele