So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Mein 15 Jahre hat seit 3 Tagen Durchfall ( jetzt infolge

Kundenfrage

Mein Sohn 15 Jahre hat seit 3 Tagen Durchfall ( jetzt infolge Nahrungsverzicht am heutigen Tage nur noch wässrig ) und starke Magenkrämpfe, die sich jetzt vom Oberbauch in den Unterbauch senken. Wir sind derzeit in Urlaub am Gardasee und haben aus der Apotheke ein hömoopatisches Durchfallmedikament eingesetzt. De letzte Krampf hat jetzt fast 20 Minuten gedauert. Verstärkt aufgetreten sind die Beschwerden, nachdem er vor jetzt fast 30 Stunden eine Pizza mit scharfer Salami, nachdem er sich besser gefühlt hat, gegessen hat.
Die Schmerzen nehmen trotz Tee ( Pfefferminz und Fenchel ) weiter zu.
Besteht eine Gefahr. Sollten wir hier im Ausland ein Krankenhaus aufsuchen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Bei so lange anhaltenden Durchfallbeschweden im Ausland sollte man schon sicherheitshalber einen Arzt aufsuchen. Ggf. hat das Hotel ja auch einen Arzt bzw. kann einen entsprechenden Kontakt vermitteln.

Auch wenn es sich vermutlich (eine Diagnose kann nur der Arzt vor Ort stellen) um einen akuten Durchfall durch einen Virus bzw. eine Lebensmittelvergiftung handelt und damit keine ursächliche Therapie möglich sein wird, kann der Arzt doch symptomatisch dem Wasser- und Elektrolytverlust entegenwirken und dann auch wirksame Medikamente gegen den Durchfall und die Übelkeit verschreiben.

Sicher ist sicher : Stellen sie den Jungen ärztlich vor zur Abklärung von akuter Diarrhoe
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihre Antwort kam bei mir zu spät an. Lt. Info waren Experten online, weshalb ich auf sofortige Antwort gewartet hatte. Als Ihre Antwort eintraf, war der Junge dann schon im Krankenhaus. Insofern kann ich die Antwort nicht beanstanden, obwohl wir entgegen Iher Annahme nicht in einem Hotel waren, wohl aber den Zeitrahmen. Suggeriert wurde mit dem Hinweis"8 Experten sind online" eine sofortige Antwort.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin