So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20330
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Bin an Brustkrebs erkrankt, Carcinom in Situ, im November Brusterhaltend

Kundenfrage

Bin an Brustkrebs erkrankt, Carcinom in Situ, im November Brusterhaltend operiert u. im März wurde eine Brustamputation durchgeführt, mit anschl. Silkikonaufbau. Von daher fühle ich mich nach wie vor noch angeschlagen u. habe nun leider Borreliose. Bemerkt duch massive Beeinträchtigung im Allgemeinbefinden u.dieser typischen Wanderröte im Bereich Knie.Nehme seid Freitag Antibiotika, welche Auswirkung kann die Borreliose auf die Grunderkrankung Brustkrebs haben?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wichtig ist im Fall der Borreliose eine möglichst zeitnahe, antibiotische Behandlung, je früher diese erfolgt,
desto sicherer werden dadurch schwere Krankheitsverläufe verhindert. Die Therapie sollte über einen Zeitraum von 2 Wochen durchgeführt werden, mit bleibenden Folgen ist dann nicht zu rechnen, auch nicht mit einem negativen Einfluss auf die Krebserkrankung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Dr. Scheufele,
vielen Dank für Ihre Antwort. Benutzte heute zum aller ersten Mal diese Seite u. kenne mich leider nicht aus. Aber eine Frage habe ich dennoch zum Honorar, mir sind die 35€
zuviel Geld, da ich von 600 € Krankengeld lebe, wie gehe ich vor?
MfG.
A.Hejmann
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Hejmann,

Sie legen den Preis für die Beratung selbst fest und wir Experten erhalten nur ein Honorar (die Hälfte des Betrages), wenn Sie auf "akzeptieren" klicken.
Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Frage nochmals mit einem geringeren Betrag einstellen, ich wiederhole dann meine Antwort und Sie können sie dann akzeptieren.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Besten Dank, was muss ich machen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie können einfach nochmals Ihre Frage erneut mit einem geringeren Betrag einstellen.
Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, dass Sie eine Mail an

[email protected]

schreiben und um Änderung des Betrages bei dieser Frage bitten, einfacher wäre aber wohl die erste Variante.

MfG,
Dr. N. Scheufele