So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo, Ich leide seid geraumer Zeit an Akne, die sich Haupts chlich

Kundenfrage

Hallo,
Ich leide seid geraumer Zeit an Akne, die sich Hauptsächlich auf dem Rücken abspielt. Ich habe unter anderem das Problem das ich mir die Stellen meistens Nachts wieder aufkratze, so das eine Heilung schwer ist. Mittlerweile kommen auch schon die ersten Anzeichen am Oberschenkel. Was kann ich dagegen tun???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, wie alt sind sie? Männlich oder weiblich? Machen sie viel Sport? Wenn ja, was?
Nehmen sie irgendwelche Hormone oder andere Medikamente, Sportlernahrung etc.?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin männlich 37 Jahre, Schlosser und Rohrleitungsschweißer, Bin 176cm groß und ca. 90 kg schwer. Da ich jeden Tag von 5 Uhr morgens bis 17 oder 18 Uhr Abends körperlich schwer arbeite treibe ich außer hin und wieder mal spazieren gehen, keinen Sport. Ich nehme u.a. das Medikament Valpro Al gegen Anfallsleiden ein, Hatte jedoch seit 35 Jahren keinen Anfall mehr. Absetzten kann ich die Medikamente jedoch nicht, da sich das Risiko auf einen Anfall erhöht. Ich komme u.a. auch viel mit Schmierstoffen in Berührung. Ich ernähre mich ausgewogen. Über Tag mit Brot Yoghurt und Obst. Abends warme Malzeit gegen 18 Uhr mit Salat oder Gemüse.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Rückmeldung und die gegebenen Informationen.

Es liegt nahe, dass die Akne durch das Schwitzen und die schlechte Belüftung ihrer Arbeitskleidung herrührt. Sinnvoll, aber ich weiss nicht, ob machbar ist das Tragen von Funktionskleidung, insbesondere klimafreundlicher Kleidung aus Baumwolle. Diese sorgt für einen gute Schweissaufnahme und reguliert die Feuchtigkeit zwischen Haut und Kleidung. Baumwollstoff ist sehr hautfreundlich, Sinn ausgekocht werden und dadurch lassen sich die meisten Keime aus der Kleidung entfernen.

Die Akne ist sehr wahrscheinlich Ausdruck dieser nicht optimalen Arbeitsbedingungen, zusammen mit Partikeln, die die Poren verkleben und einer bakteriellen Besiedelung.

Allein das Wechseln der Kleidung wird aber nicht rasch eine Besserung bringen. Vielmehr sollten sie einen Dermatologen/Hautarzt aufsuchen und ihm die Problematik schildern und die Akne zeigen, damit mögliche andere Begleitfaktoren gefunden und mit behandelt werden.

Es gibt inzwischen sehr gute Aknelotionen, Salben und aktivierende Substanzen, auch der Besuch eines Solariums (zweimal in der Woche) kann helfen.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Können Sie eine Salbe oder Creme empfehlen?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das passende Präparat sollten sie durch Versuch finden, sehr gute Erfahrungen habe ich mit Aknemycin und mit Roaccutansalbe (Isotretionin). Ganz ganz dünn auftragen, am besten nach dem Duschen und anschliessend nicht gleich die Kleidung darüber, die würde einen grossen Teil der Salbe der Haut wegnehmen.

Auf jeden Fall auch ein Versuch ist das Teebaumöl, davon nur wenige Tropfen in das Duschgel oder das Shampoo geben und die Akne kann abheilen. Auch auf einen Wattebausch 2-3 Tropfen davon und die betroffenen Hautstellen geben.

Alles Gute

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin