So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

hallo guten abend,ich habe eine frage und die ist sehr wichtig.meine

Kundenfrage

hallo guten abend,ich habe eine frage und die ist sehr wichtig.meine freundi hat seit etwa 10tage starke schmerze in der linken kopfseite.sie sagt es ist ein brennen und stechen und der schmerz ist kaum auszu halten,sie war schon 2mal im mhh in hannover und die haben sie wieder weggeschickt.woran kann es liegen,sie weint und hat echt höllische schmerzen.bitte sie um hilfe und enen rat
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Ich bezeichne das Brennen und die Beschwerden mal als "unklaren Kopfschmerz". So verständlich der Leidensdruck ihrer Freundin auch ist, hier wäre eine neurologische Abklärung (im Tagesdienst) eines Neurologen bzw. ggf. die Vorstellung in einer Kopfschmerzambulanz erforderlich. Im Notdienst einer Klinik (auch der MHH) wird man da wahrscheinlich wirklich nicht weiter kommen.

Sicher sind neu auftretende derartige halbseitige Schmerzen ernst zu nehmen und ich gehe davon aus, dass sowohl der Hausarzt wie auch die MHH dies durchaus ernst nimmt. Ich kann aber keine Aussage über die genaue Ursache machen, da dies eine Einzelfallberatung wäre, die eine genaue Anamnese und Untersuchung erfordert.

Aus meiner Sicht sollte allgemein bei neu auftretende Schmerzen dieser Art einmalig ein CT des Kopfes oder Kernspin erfolgen. Man sollte ein Migräne und einen Kopfschmerz vom Spannungstyp bzw. Cluster-Kopfschmerz ausschliessen. Daneben wären aber auch Verspannungen im Bereich der Halswirbelsäule und natürlich auch psychische Faktoren bzw. Hyperventilation bei Angst, Depressionen oder einer sog. Somatisierung eine Ursache.

Wenn sie höllische Schmerzen hat, sollte sie ggf. mit ihrer Hilfe hartnäckig nach einer Diagnostik bestehen. Hier wäre wichtig den Kurzbrief der Klinik zu kennen bzw. die Empfehlungen der Ärzte vor Ort.

Hat sie einen Termin bei einem Neurologen gemacht ?