So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Tag Ich glaube ich habe ein Problem mit Alkohol.ich

Kundenfrage

Guten Tag

Ich glaube ich habe ein Problem mit Alkohol.ich trinke zu oft zuviel.Ich bin mittlerweile bei einer Selbsthilfegruppe was mir auch sehr gut gefällt. Ich möchte jetzt gern wissen was ich noch tun kann für mich selber?Wie sieht es mit einer ambulanten Therapie aus?

Mfg Harald W.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Harald, waren sie denn bereits bei einer Suchtberatungsstelle?
Wenn sie mit Freunden Alkohol trinken, wäre es gut klar zu stellen, dass sie davon wegkommen wollen, eventuell wäre ein Wechsel des Freundeskreises anzuraten.
Erklären sie ihrer Familie, dass jetzt Schluss ist mit dem Alkohol, dass sie Hilfe und Unterstützung brauchen. Diese wird man ihnen sicher geben, gern sogar.
Einen ambulanten Entzug würde ich ihnen so nicht empfehlen, besser unter kontrollierten stationären Bedingungen, eventuell sogar unterstützt durch Medikamente. Lassen sie sich aber in der Suchtberatung helfen, es gibt ambulante Entzüge, die beziehen sich jedoch nicht auf einen akuten Alkoholentzug, sondern begleiten eher durch Verhaltensbeobachtung und Verhaltensberatung.

Gern helfe ich ihnen weiter, wenn sie dies wünschen.

Alles Gute

Just Answer

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Medizinauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Medizinberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Eine Suchtberatungsstelle suche ich am Donnerstag auf.Eine stationäre Behandlung wird bei mir kaum möglich sein da ich beruflich Selbständig bin und auch noch meinen Sohn erziehen muss.

Können sie mir den irgendwelche Beratungsstellen empfehlen? Wie lange dauert denn eigentlich solch eine ambulante Hilfe?

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Dauer der ambulanten Begleittherapie ist individuell sehr unterschiedlich, manche befinden sich jahrelang in ambulanter Betreuung. Wenn sie jedoch ernsthaft vom Alkohol wegkommen wollen, von ihrem Umfeld viel Unterstützung erhalten und standhaft bleiben, kann diese Therapie für sie auch sehr kurz ausfallen, ungefähr 2-6 Monate.

Auf der folgenden Seite finden sie Suchtberatungssstellen in ihrer Nähe.

http://www.alkohol-hilfe.de/beratungsstellen/beratungsstellen.htm

Alles Gute

Ihre Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden, sind möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann