So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich erkrankte vor 14 Tagen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich erkrankte vor 14 Tagen an Gürtelrose und bin momentan deswegen in Behandlung und krankgeschrieben. Der stellvertretende Arzt (mein Hausarzt befindet sich in Urlaub) hat mir folgende Medikamente verordnet : Letzte Woche erhielt ich Zostex zum einnehmen (Behandlung abgeschlossen)und gleichzeitig wurde mir Novaminsulfon 500 verordnet. Die Bläschen werden mit der Tinktur Anaesthesulf noch behandelt da sie noch nicht ganz abgeklungen sind. Jedoch habe ich fürchterlichen brennenden Schmerz im kompletten Rücken und Bauchbereich wo sich die Gürtelrose befindet. Ich weiß nicht mehr weiter was kann ich tun, jegliche Bewegung sowie Kleidungstück sind unerträglich und fast nicht auszuhalten. Können Sie mir bitte weiterhelfen ? Ich wäre Ihnen so sehr dankbar über eine schnelle Antwort.
Mit freundlichen Grüßen Angela Haiplik
[email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Haiplik,

Gern antworte ich auf ihre Frage. Es ist tatsächlich ein Frises Problem mit den Schmerzen. Diese können durchaus weiter bestehen, auch noch nach Abklingen und Verschwinden der Bläschen, das ist die sogenannte Postzosterneuralgie, die es zu verhindern gilt. Darum rate ich ihnen die Novaminsulfontabletten (3x500mg, oder?) durch Ibuprofen oder Diclofenac zu unterstützen. Bitte lassen sie auch kein Wasser an den Rücken, dadurch kann es an den Bläschen zu einem Aufweichen und Übersiedelung von Bakterien kommen, was zu Narben führen kann.

Das Anaesthesulf ist eine prima Lotion und eine gute Möglichkeit die Bläschen zum Trocknen zu bringen und oberflächlich den Schmerz zu reduzieren. Aber eben nur oberflächlich.

Wenn sie das Ibuprofen zusätzlich einnehmen, dann bitte nicht auf nüchternen Magen, da es sonst die Magenschleimhaut angreifen kann.

Die Gürtelrose ist eine durch Viren (Herpes zoster Viren) hervorgerufene Erkrankung. Die Viren bleiben im Körper und treten immer bei Immunschwäche auf, das kann durch Stress oder einem banalen grippalen Infekt ausgelöst werden. Dazu sollte also die Stärkung des Immunsystems und die Reduktion von Stress als Therapie eingesetzt werden.

Alles Gute

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Medizinauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Medizinberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Hamann,
zuerst bedanke XXXXX XXXXX rechtherzlich für ihre so schnelle Antwort. Ich hatte vor Novaminsulfontabletten (500) vom Arzt ibuflam 600 mg verschriebenbekommen jedoch nicht vertragen. Seit gestern nehme ich nun Novaminsulfon 500, der behandelnde Arzt, den ich ansprach auf eine Blutbilderstellung, lehnte ein Blutblid ab um zu sehen ob das Imunsystem aufgebaut werden muss. Was kann ich denn jetzt ausser den Anweisungen von Ihnen die ich eh schon beachte denn noch tun ?
Grüße Angela Haiplik
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Rückmeldung,

Die Schmerztherapie ist sinnvoll, und diese machen sie ja schon sehr gut.

Wichtig um das Immunsystem zu stärken ist Stressreduktion, vitaminreiche Ernährung/ausgewogene Ernährung, naturbelassene Nahrungsmittel, Entspannungsübungen, Yoga, Chi Gong ... Aber auch durch Nahrungsergänzungsmitteln wie Ortomol immun einmal täglich können sie ihr Immunsystem stärken.
Sport, Bewegung an der frischen Luft, Sauna, Heilfasten ... Kann alles das Immunsystem stärken.

Ich hoffe, dass ihnen diese Informationen etwas helfen können.

Alles Gute

Ihre Dr. K. Hamann

Dr. Hamann und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Hamann,
vielen Dank für die Hilfe zur Stärkung des Imunsystems. Es sind eine Menge Anregung dabei. Diese Fragen hätte ich nun noch wie lange soll ich Novaminsulfan 500 nun einnehmen ? Ich weiß die Tagesdosis sind max. 4 Tabletten bis keine Schmerzen mehr auftreten oder darüber hinaus, darf man auch mehr als 4 nehmen ? wenn ja wie lange ?

Nun zu Otromol immun ist dies frei in der Apotheke erhältlich oder woher kann ich es beziehen ?
Grüße Angela Haiplik
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, das Novaminsulfon sollten sie abhängig von ihrer Nierenfunktion nicht mehr als 4 Tabletten nehmen, die maximale Dosis bitte nicht überschreiten, da es zu Nierenproblemen kommen kann.

Das Orthomol immun gibt es frei verkäuflich in der Apotheke, die Tagesdosis kostet etwa 2 Euro! Fragen sie bitte ihren Apotheker, ob es günstigere Alternativen zB. von Kyberg gibt.

Alles Gute und danke für ihr Vertrauen

Ihre Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin