So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an DrMutschler.
DrMutschler
DrMutschler, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin
55488453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
DrMutschler ist jetzt online.

vor ca 6 monaten hatte ich eine analthrombose, die ich vom

Kundenfrage

vor ca 6 monaten hatte ich eine analthrombose, die ich vom "besten proktologen unserer Stadt" behandeln ließ; da er nicht viel erklärte, weiß ich nur, daß es harmlos wäre und nicht wieder käme; die schmerzen nach der behandlung waren fast nicht auszuhalten......die unmittelbare überprüfung tagsdarauf ergab nur lobsprüche für seine gute arbeit und daß ich zufrieden sein solle;
mein problem seither:die fissur heilt nicht ab, cih fürchte mich vor jedem stuhlgang (ich sorge sorgfältig mit ind.flohsamenschalen für weichen stuhl) und nun hängen auch marisken heraus; die kleineren hämorrhoiden, die austreten, kann ich wieder einschieben;
was mache ich am besten in meinem urlaub, mit diesem sch...am "hals"?
vielen dank XXXXX XXXXX hilfereiche antwort
freundl.gruß erika barth
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
Ihr Thema ist komplex und braucht nach meiner Ansicht eine konsequent andere Behandlung.

Zunächst muss die Entzündung raus aus der Region,
ich verordne dazu meinen Patienten
1.täglich 1 x Sitzbäder , a) mit Kamillosanlösung oder Kamilentee selbst gemacht
b) mit ProEMsan von Fa Tisso 30ml im Sitzbad
2. lokal zur Nacht Einreibung einer selbst gemachten Paste aus 2 EL Olivenöl und 2 Kapseln ProCurmin complete von Fa Tisso und 2 Kapseln Pro Dialvit44 von Tisso
3.Schlucken von Pro Currmin Kapseln 2 x 2, Dialvit44 3 x 3 Kapseln pro Tag
4. Ernährung: 3 Liter Trinken an Wasser u tee,- kein Cola, keine Fruchtsäfte, kein Zucker, max 1 Tasse Kaffee /Tag. Keine scharfen Gewürze!! Kein Zucker, kein Süßstoff !!! Gedünstetes Gemüse, Gemüsesuppe, Fisch, gute Öle (Raps u Oliven), keine Schokolade, keine Milchprodukte und keine Weizenprodukte .
Diese Ernährung gilt für 4 Wochen komplett! Kohlehydrate massiv einschränken!!
Dafür Balaststoffe, Obst, Gemüse,Salate, Fisch!
5. Bewegung: Gehen, Schwimmen, Nordic Walking
6.Massage für den Bauch, entweder selbst mit einem Aromaöl oder beim Masseur
7. ich benutze einen laser zur Bestrahlung lokal, der massiv die Entzündung raus holt
8. ich mache Blutlabormessungen, um zu sehen, wie ser Ihnen Vitamin D, B6,Q10, Magnesium im Blut fehlt,- das fülle ich auf.
Nur so geht langsam im ganzen Körper Entzündung raus.
Sie haben im Moment den Enddarm aus "äußeres Symptom", drinnen ist noch mehr los,- also besser dran gehen!

Zu den Themen der Ernährung und zu Vitamin D lesen Sie bitte auf dem www.biomedizin-blog.de nach.

Sie sehen, es gibt ein wenig was zu tun, aber danach ist dann Ruhe eingetreten,- wenn Sie alles gemacht haben.

Viel Erfolg und bei Fragen einfach melden.

Dr Mutschler
Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
haben Sie die Informationen gelesen? Brauchen Sie noch weitere Hilfe?