So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Blohm.
Dr.Blohm
Dr.Blohm, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 150
Erfahrung:  Fachärztin Nuklearmedizin, Innere Medizin, alt. Heilmethoden, Naturheilverfahren, Psychokinesiologie
51698014
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Blohm ist jetzt online.

Habe seit ca. 8 Tagen haupts chlich nachts erhebliche Schmerzen

Kundenfrage

Habe seit ca. 8 Tagen hauptsächlich nachts erhebliche Schmerzen im Bereich der rechten Pobacke, stechend und oft ausstrahlend bis in den Oberschenkel- und Kniekehlenbereich. Werde seit Monaten wegen einer Kniegelenksentzündung behandelt. Kniegelenke lt. Röntgenbild und Ultraschall aber o.K., etwas altersbedingte Abnutzungserscheinungen (83 Jahre). Habe bis vor 8 Wochen noch Sport betrieben ( Faustball) und häufig Gartenarbeiten verrichtet, belastet mich jetzt aber schon nach einer Stunde Arbeit. Frage: Könnte es einen Zusammenhang zwischen der Kniegelenksentzündung und den (wahrscheinlich) Ischiasschmerzen geben? Kämpfe jetzt mit Ibuprofen Al 600 gegen die Schmerzen (mäßiger Erfolg) und will in den nächsten Tagen den z.Zt. urlaubenden Hausarzt aufsuchen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Blohm hat geantwortet vor 6 Jahren.
Besprechen Sie mit dem Hausarzt, ob nicht zur genauen Abklärung der Beschwerden ein Skelettszintigramm gemacht werden sollte. Dabei kann man genau den Knochenstoffwechsel sehen und ob begleitende Reizzustände in den Weichteilen vorliegen. Die Schmerzen im Gesäß könnten durch Nervenreizung entweder infolge eines Bandscheibenschadens oder einer aktivierten Spondylarthrose (Verschleiß kleiner Wirbelgelenke) bedingt sein. Was ich nicht verstehe: wie kann das Kniegelenk entzündet sein(seit Monaten) und Rö/Ultraschall ok. Das gibt es eigentlich nicht, denn bei Entzündung und Arthrose findet man immer typische Anzeichen.
Schwillt das Gelenk gelegentlich an? Ist es schon punktiert worden?
Dr.Blohm, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 150
Erfahrung: Fachärztin Nuklearmedizin, Innere Medizin, alt. Heilmethoden, Naturheilverfahren, Psychokinesiologie
Dr.Blohm und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
das klingt sehr nach einer Nerveneinengung. Gerade die letzte Bandscheibe kann bei Nervenkompression Schmerzen in der Pobacke verursachen, aber auch eine Blockierung des Kreuzdarmbeingelenkes.. Mit dem Knie hat so etwas eigentlich weniger zu tun.
Sie sollten sich vom HA eine Überweisung zum Orthopäden geben lassen, damit der Sachen auf den Grund gegangen wird. Dies ist das tägliche Brot der Orthopäden und dort wird Ihnen sicherlich geholfen.

Der Schmerz im Knie kann durch den geringen Knorpelschaden kommen oder ggf. von einer Meniskusverletzung, die ohne Unfall eintreten kann.

Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !
Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin