So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Blohm.
Dr.Blohm
Dr.Blohm, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 150
Erfahrung:  Fachärztin Nuklearmedizin, Innere Medizin, alt. Heilmethoden, Naturheilverfahren, Psychokinesiologie
51698014
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Blohm ist jetzt online.

hallo ich bin 44 jahr und laut meiner rztin im klimateriun

Kundenfrage

hallo ich bin 44 jahr und laut meiner ärztin im klimateriun ich habe öfter brustschmerzen und immer einen test gemacht die negativ waren nun hab ich wieder brust und rücken schmerzen der test heute war positiv ich möchte kein kind mehr ich habe drei mein ältester is 18 jahre denken sie so ein test kann auch falsch anzeigen montag werd ich zu meiner ärtzin gehn aber eine meinung wäre jetzt schon gut
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Blohm hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine Shwangerschaft ist auch in der Übergangsphase und am Anfang der Wechseljahre möglich. Wann war der letzte ungeschützte Verkehr? Damit könnte ma die Wahrscheinlichkeit in etwa berechnen. Die TEsts können manchmal falsch positiv sein.
Genau beim Gynäkologen abklären lassen und beraten lassen.
Alles Gute
Dr.Blohm, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 150
Erfahrung: Fachärztin Nuklearmedizin, Innere Medizin, alt. Heilmethoden, Naturheilverfahren, Psychokinesiologie
Dr.Blohm und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Blohm hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine Schwangerschaft ist auch in der Übergangsphase und am Anfang der Wechseljahre möglich. Wann war der letzte ungeschützte Verkehr? Damit könnte ma die Wahrscheinlichkeit in etwa berechnen. Die Tests können manchmal falsch positiv sein.
Genau beim Gynäkologen abklären lassen und beraten lassen.
Alles Gute
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

da Sie Ihre Frage in der Kategorie "Gynäkologie" gestellt haben, erwarten Sie sicher auch die Antwort eines Frauenarztes.

Falsch-positive Testergebnisse sind extrem selten, daher ist in diesem Fall recht sicher von einer Schwangerschaft auszugehen, sofern Sie die vorgegebene Ablesezeit eingehalten haben. Von daher wäre zu einer Ultraschallkontrolle und eventuell Bestimmung des Schwangerschaftshormons HCG aus dem Blut zu raten, damit haben Sie Gewissheit.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin