So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Morgen, trotz striktester Hygienema nahmen und Mitbehandlung

Kundenfrage

Guten Morgen, trotz striktester Hygienemaßnahmen und Mitbehandlung von meinem Mann schaffe ich es nicht, meine Madenwurmbefall loszuwerden. Ich habe mit einem Arzt gesprochen, mit der Apothekerin, ausgiebig im Internet recherchiert, doch niemand kann mir sagen, weshalb trotz mehrfacher Einnahme von Helmex ( hier gab es wenigstens eine Ruhephase von einer Woche ) und Molevac ( schlug überhaupt nicht an), inzwischen auch einer Woche fasten, da hörte das Kribbeln und damit die Wurmablage nach 3 Tagen auf, kam aber mit Essensbeginn wieder, diese Würmer nicht abgetötet werden. Ich kann auch nichts mehr von nicht eingehaltenen Hygienemaßnahmen und nicht behandelten Familienmitgliedern hören, das ist nicht der Grund. Was ist nur los? Kann es sein, dass irgendwas in meinem Stoffwechsel diese Mittel unwirsam macht? Was ich noch mehr vermute, gibt es Wurmstämme, die resistent gegen diese Mittel sind? Leider ist es nicht das erste Mal, dass ich Madenwürmer habe, der erste Befall liegt 20 Jahre zurück, dann hatte ich sie noch einmal vor 5 Jahren, in beiden Fällen war es sehr schwer, sie zu bekämpfen. Ich habe wirklich alles versucht, zusätzlich nach dem Fasten mich mehrere Tage nur von Möhren, Sauerkraut und Papayaenzymdragees ernährt, doch es hat alles nichts gebracht. Was kann ich nur machen, gibt es evtl. ein neues wirksameres Mittel und wer könnte mir helfen?
Ich habe gerade gelesen, dass ein Gynäkologe diese Frage beantworten soll. Ist das nicht ein Fall für einen Mikrobiologen oder Gastroenterologen? Ich bin sehr gespannt auf Ihre Antwort, denn bisher habe ich nur mir selbst schon Bekanntes gehört.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, sie haben absolut recht, es gehört in ihrem Fall in die Händeeines Mikrobiologen/Parasitologen. Eine genaue Stuhluntersuchung und Testung der Würmer auf Resistenzen ist wichtig. Da es tatsächlich Resistenzen geben kann.

Haben sie Haustiere? Sind sie die einzige in der Familie? vielleicht ist jemand der Überträger, ohne es zu wissen?

Wenn das alles nicht helfen sollte, wäre eine Darmsanierung mittels Heilerde/Fasten und Spülung mit Glaubersalz noch eine Möglichkeit. Lassen sie dies jedoch nur unter ärztlicher Anleitung und Kontrolle vornehmen.

Alles Gute


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Medizinauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Medizinberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort, doch das hilft mir noch nicht weiter. Wir haben keine Haustiere , mein Partner hat die Mittel auch genommen, obwohl er ganz sicher ist, nicht befallen zu sein. Gegen die Wiederansteckung durch den Partner spricht auch, dass es selbst nach Einnahme der Mittel keine beschwerdenfreie Zeit gab. Zusätzlich war er in dieser Zeit 2 Wochen verreist. Die neu geschluckten Eier müssen sich ja erst einmal entwickeln. Was wird denn gemacht, wenn sich nach einem Test herausstellt, dass die Würmer resistent sind. Gäbe es noch Mittel oder nicht? Wie sieht eine Darmsanierung genau, wie lange muss ich fasten, wie viel Heilerde muss ich nehmen? Glaubersalz nur am Anfang und dann regelmäßige Darmspülungen? ich will es jetzt noch einmal probieren, all diese mehr allg. Auskünfte kann ich selbst beantworten oder im Internet finden. Trotzdem vielen Dank und geben Sir mir bitte noch konkretere Informationen.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, es gibt noch einige Mittel, die man einnehmen kann, je nach Wurmart.
Mebendazol gegen Nematoden
Weitere sind Thiabendazol, Pyrvinium, Pyrantel, Albendazol, Metrifonat, um nur einige zu nennen. Ein Parasitologe kann die vorliegenden Würmer klassifizieren und das richtige Präparat für sie ermitteln.
Über die weiteren Verhaltensweisen wie Bettwäschewechsel und Hygiene muss ich sie nicht informieren, hier sind sie ja bereits bestens vorbereitet.

Die AOK bietet auf ihrem Portal sehr gute Informationen dazu.

Wie gesagt die Darmsanierung sollten sie nicht allein durchführen. Es ist ratsam hierzu einen erfahrenen naturheilkundlichen Arzt oder Naturheilmediziner zu befragen. Hierfür ist Erfahrung notwendig und durch unterstützende Einläufe, die man nicht selbst durchführen kann, ist der Erfolg wahrscheinlicher.

Lassen sie die Art der Würmer und das passende Medikament durch einen Parasitologen bestimmen.
Dann die medikamentöse Behandlung, die anschliessend von der natürlichen Darmsanierung unterstützt wird.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Medizinauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Medizinberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.




Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.