So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Ich habe ihnen bereits eine Frage gestellt. Meine neue Frage

Kundenfrage

Ich habe ihnen bereits eine Frage gestellt. Meine neue Frage ist: Gibt es Medikamente gegen diese Krankheit
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

meinen Sie Ihren noch immer dicken Fuß nach der Achillessehnenverlängerung?
dann eine Rückfrage: wie beweglich ist der Fuß, haben Sie Schmerzen? können Sie ihn voll belasten? Was sagt der operiert habende Orthopäde/Chirurg? Ist die Schwellung morgens genauso ausgeprägt, wie am Abend?

Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schmerzen habe ich keine. Belasten kann ich ihn, nur Treppen hinauf geht nicht so gut.Zudem brennt der Fuß und ist heiß. Mein Arzt ist zur Zeit in Urlaub, und ehrlich gesagt, zu einem anderen (Vertretung) möchte ich nicht gehen. Die Schwellung bleibt morgens und abends gleich, zieht schon hoch bis zum Knie. Wie gesagt, ich lege den Fuß hoch, kühle ihn.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Möglicherweise ist der venöse Rückfluss behindert; so hört es sich wenigstens an, wenn die Schwellung immer höher hinauf "wächst." Vielleicht haben Sie auch eine Venenentzündung .
Ich würde zur Abklärung möglichst bald- am besten morgen- einen Phlebologen (Gefäßspezialisten) aufsuchen.

Das kann bei dieser Art der Op auch vorkommen, denn die "Venenpumpe" wird durch die Waden- und Schienbeinmuskulatur beim Anziehen und Wegdrücken des Vorderfußes (Abrollen über Zehenspitzengang) in Gang gesetzt, was durch die OP an der Achillessehne für 4-6 Wochen nicht ausreichend erfolgt.

Sie könnten homöopathisch Apis C30 einsetzen: 1x täglich 10 Glob. im Mund auflösen lassen, aber bitte vorher Abklärung!!

Gute Besserung"

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin