So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Mein Sohn ist 23 Jahre alt und hat heute die eng ltige Diagnose

Kundenfrage

Mein Sohn ist 23 Jahre alt und hat heute die engültige Diagnose von Magenkrebs im Frühstadium erhalten. Das Karzinom sitzt am Magenausgang. Wie sind die Heiliungschancen? Wie lange dauert der Heilungsprozess. Er studiert in USA und kann dieses Semester wohl canceln, das sind seine nicht meine Sorgen. Der Arzt sagte uns, dass 4/5 oder der ganze Magen entfernt werden muss. Ist das notwendig? Welche Klinik ist auf Magenkrebs spezialisiert. Wir wohnen in Ravensburg Süddeutschland. Wie ist die Universitätsklinik Tübingen für diese Fälle. Danke XXXXX XXXXX Antwort im Vorraus.
Mit freundlichen Grüßen
Martina Birnstiel-Keller
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Zunächst ist es in der Tat ungewöhnlich, dass bei einem so jungen Mann Magenkrebs festgestellt wird. Es kommt sehr stark auf den histologischen Typ und natürlich auch auf die Ausbreitung an, so dass man hier überhaupt keine Aussage zur notwendigen Therapie und Prognose machen kann. Meistens ist es aber so, dass bei den Frühstadien eine sehr gute Prognose besteht.

Kennen Sie die Informationsseiten des Krebsinformationsdienstes ?Hier finden Sie hervorragende Informationen und auch die Möglichkeit einer Telefonberatung


Die Behandlung erfolgt heute weitgehend standardisiert nach Leitlinien. Sehr gut wäre beispielsweise hier die Uniklinik in Erlangen. Tübingen ist sicher auch eine hervorragende Adresse, allerdings nach den mir vorliegenden Kenntnissen eher auf dem nicht-operativen Tumorgebiet der Gastroenterologie. Das heisst aber nicht, dass diese Maximalklinik nicht auch hervorragend geeignet wäre, die Op durchzuführen.

C- Chirurgische Klinik, Univ. Erlangen

Direktor: Prof. Dr. med. Werner Hohenberger

Schwerpunkte:

  1. Chirurgische Onkologie (Interdisziplinäre Behandlung bösärtiger Erkrankungen der Bauchorgane, speziell Dick-, Mastdarmtumoren, Tumoren von Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Gallenwege, Zwölffingerdarm, Dünndarm, Weichteilen) / Eines der weltweit größten prospektiv geführten Tumorregister einer einzelnen Klinik , Studienführung und Teilnahme an internationalen und nationalen Therapieoptimierungsstudien