So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Bei der Gartenarbeit habe ich mir heute mit einem Brombeerzw

Kundenfrage

Bei der Gartenarbeit habe ich mir heute mit einem Brombeerzweig ins linke Auge gestochen. Lilnks unten im Weißen des Auges ist eine kleine, aber deutlich sichtbare Verletzung, das Auge ist rot unterlaufen links, am Anfang blutete es etwas, und jetzt suppt es, auch ein wenig mit Blut vermischt, und es ist leicht verklebt. Ich kann nach wie vor gut sehen, aber der Augapfel schmerzt und fühlt sich wund an, und wenn ich beim Autofahren (z.B.) den Augapfel bewege, dann ist das sehr unangenehm und tut weh. Ich habe mir in der Apotheke raten lassen, Corneregel Fluid und Gel zu kaufen, um die Regenration zu unterstützen. Ich habe ein paar Mal getropft, aber das hat nach dem 2. Mal angefangen zu brennen. Meine Fragen: 1.)Sollte ich aufhören mit dem Fluid? Der Waschzettel sagt, dass das Konservierungsmittel das Auge reizen könne. Dieses Cetrimid ist auch im Gel enthalten, das ich in der Nacht nehmen soll. 2.) Soweit ist alles so wie bei der Verletzung eines anderes Körperteils - auch da tut es weh, suppt etc.. Aber da es das Auge ist, habe ich die Befürchtung, dass es Spätschäden geben könnte. Besonders wennn es sich entzündet. Würden Sie mir im Fall einer Entzündung, die ich aber erst morgen feststellen könnte, ein angemessenes Antibiotikum verschreiben? 3.) Mein Körper verlangt nach Ruhe, und die gebe ich mir. Von einem Augenarzt hatte ich in einem ähnlichen Fall Ruhe verordnet bekommen wegen der Gefahr einer Netzhautablösung. Könnte die Gefahr auch jetzt bestehen? Für eine schnelle Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. Mit freundlichem Gruß, Veronika Knott aus Bad Bramstedt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, ich bin keine Augenärztin, ich werde versuchen unseren Augenarzt für sie so schnell wie möglich auf ihre Frage anzusetzen.

Bis dahin halten sie bitte Ruhe und lassen die Augen geschlossen, so weit es eben möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe alles gelesen, verstehe es und warte auf eine Antwort auf meine Fragen.
V. Knott.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe noch keine Antwort auf meine Fragen bekommen. Gibt es keinen Experten für Augen?
Mit freundlichem Gruß, V. Knott
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, ganz ruhig, es ist Samstag Abend, ich habe ihm eine Email gesendet. Es kann sein,dass er heute im Krankenhaus Dienst hat.

Ruhe ist in ihrem Fall angesagt, so schnell entzündet sich das Auge nicht, es kann aber durchaus sinnvoll sein, wenn es weiter blutet oder sich ihre Sehlraft vermindert, dass sie rasch einen Augenarzt aufsuchen sollten, der durch ein oder zwei Nähte den Defekt verschliessen kann. Ausserdem wären antibiotische Augentropfen durchaus ratsam.

Sie können das geschlossene Auge kühlen und so eine Schwellung und eine Blutung minimieren. Eine Schmerztablette (Paracetamol oder Ibuprofen) kann durchaus helfen und ihre Schmerzen lindern. Wenn das Auge wippt bitte nicht mit einem Taschentuch abreiben, sondern möglichst mit einer sterilen Kompresse durch vorsichtiges Auflegen das Sekret aufnehmen.

Unser Augenarzt wird sich sicher bei Ihnen melden.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung: Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Knott,

in Ihrem Falle würde ich unmittelbar einen Augenarzt aufsuchen. Ich halte es für keine Situation, in der Selbstmedikation angebracht ist.
Die Gefahr einer Netzhautablösung ist eher nicht gegeben. Der Augenarzt sollte aber kurzfristig die Möglichkeit haben zu entschwind, ob die Verletzung - so wie Fr. Dr. Hamann es schreibt - genäht werden muss. Corneregel schadet sicher nicht, aber ggf. muss wie bereits geschrieben, ein Antibiotikum mit verordnet werden.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher



Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer