So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Tag! Bei einer Untersuchung beim Proktologen wurden

Kundenfrage

Guten Tag!

Bei einer Untersuchung beim Proktologen wurden bei mir (31 Jahre) gleich 3 Diagnosen gestellt:
1. Mehrere extrem kleine Hämorrhoiden, die der Arzt direkt mit einer Unterspritzung behandelte,
2. ein kleines Analekzem (minimal toxisch?)
3. und ein kleiner Polyp, den der Arzt direkt abschnitt.

Der Arzt sicherte mir zu, dass es sich bei den vorliegenden Diagnosen um häufig vorkommende Befunde handelt und dass keinerlei Anhalt auf Malignität bestünde.

Offen gestanden kann ich nicht nachvollziehen, wo dieser Polyp - sei er auch noch so klein - so schnell hergekommen sein soll. Ich hatte vor einigen Wochen eine komplette Darmspiegelung, die ohne Befund war. Jetzt habe ich natürlich Angst, dass es sich um eine schnell wachsende bösartige Veränderung handeln könnte. Ich habe mal gelesen, dass Ärzte manchmal Hämorrhoiden mit einem anorektalen amelanotischen Melanom verwechseln. Wie ist das mit einem Polyp? Kann man den von so einem Melanom unterscheiden? Sind Polypen als solche denn gut zu erkennen? Der Arzt schien sich jedenfalls sicher zu sein.

Trotzdem bin ich dankbar für eine zweite Meinung, sonst werde ich wahnsinnig vor Angst.


Vielen herzlichen Dank für die Mühe!
E. Gonder
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Keine Sorge, die Hämorrhoiden und das beschriebene Analexzem sind wirklich nichts Beunruhigendes. Den Polypen wird ihr Arzt sicher zur reingeschlichen Diagnostik eingeschickt haben, hier sollte in 3-4 Tagen das Ergebnis vorliegen. Der Histologe/Pathologe wird sich den Zellverband sehr genau ansehen und wird feststellen können, ob sich maligne/bösartige Zellen dahinter verbergen.

Falls der Befund noch nicht vorliegt, können sie bei ihrem Arzt sicher nachfragen.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen. Wie soll es jetzt weitergehen? Haben sie noch Fragen, ich antworte ihnen sehr gern ausführlicher.

Ansonsten bitte ich sie, meine Antwort durch "Akzeptieren" zu honorieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, ist denn die Histologie schon fertig? Haben sie weitere Fragen?