So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

BEI MIR WURDE EINE ZENTRALVENENTHROMBOSE IM AUGE DIAGNOSTIZIERT

Kundenfrage

BEI MIR WURDE EINE ZENTRALVENENTHROMBOSE IM AUGE DIAGNOSTIZIERT - DZT: SEHVERMÖGEN CA: 20 %, - Lovenox-Spritzen, Augentropfen dzt. Medikamente; nehme auch Blutdruck-senkende Mittel - Blutwerte sind in Ordnung;

Plan - in ca. 2 Wochen - Urlaub in den Bergen
welche Erfolge würden eine Laseroperation bringen
und welche chancen habe ich, um auf ein höheres Sehvermögen zu kommen?
mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, ihrer Schilderung entnehme ich, dass sie eine schmerzlose Sehverschlechterung bemerkt haben, die beim Augenarzt eine Thrombose der zentralen Vene im Auge zeigte.

Die Ursache für eine Zentralvenenthrombose ist nicht ausreichend geklärt. Es werden Erhöhungen des Hämatokritwertes, wie sie nach Höhentraining auftreten und allgemeine Risikofaktoren von Thrombosen diskutiert, und als Ursache verantwortlich gemacht. Als Komplikation kann es zu einer bleibenden Visusminderung bis zur Erblindung des Auges kommen. Weiterhin kann eine Erhöhung des Augeninnendruckes (neovaskuläres Glaukom) auftreten, was zu einer irreversiblen Schädigung des Sehnerven führen kann.

Von dem Urlaub in den Bergen, der bei ihnen demnächst ansteht, würde ich ihnen aus meiner Erfahrung abraten, weil es zu einer Verschlimmerung des Befundes kommen kann.

Bekommen sie denn bereits Blutverdünner?
Wenn sie RauXXXXX, XXXXXn sollten sie dies absolut vermeiden, denn durch das Nikotin vermengen sich die Blutgefäße und der Befund verschlechtert sich ebenfalls.
Ausreichend trinekn möchte ich ihnen raten, eventuell Nierenwerte und Blutzuckerwerte testen lassen, ob ein Diabetes bzw. eine Nierenschwäche vorliegt.
Wenn sie die Thrombose auflöst, kann das Sehvermögen durchaus wieder verbessert werden. Lassen sie sich dahingehend bitte auch regelmäßig untersuchen.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich bin Nichtraucher

 

spritze täglich Blutverdünner

 

 

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gut, dass sie nicht rauchen.
Sollen sie weiter Heparindosis spritzen oder sollen es irgendwann Tabletten werden?

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

war mit den bisherigen ausführungen zufrieden

danke

mfg

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte gern und gute Besserung!