So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo, ich habe vor vier Monaten einen Sturz auf meinem Knie

Kundenfrage

Hallo, ich habe vor vier Monaten einen Sturz auf meinem Knie gehabt. Da ich schon bei 7 Ärzten gewesen bin und jeder mir etwas anderes gesagt hat, war ich bei einem Spezialisten und dieser meinte das ich das hintere Kreuzband gerissen hab. Ich hab jetzt 3 Monate Zeit meinen Oberschenkel zu trainieren ansonsten wird er mich operieren. Nun meine Frage, der Arzt meinte das ich nach einer OP voraussichtlich nicht mehr Fussball spielen könnte, deswegen soll ich es mit Muskelaufbau probieren. Könnten Sie mir da bitte weiterhelfen? ich möchte so schnell wie möglich weiter Fussball spielen können. Ich bin am verzweifeln, weil ich nicht weiß was ich machen soll. Vielen Dank!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, können sie mir sagen, welche Ärzte sie bislang wie und womit untersucht haben? Der letzte Kollege, der einen Kreuzbandriss vermutet, war das ein Orthopäde?

Gern würde ich ihnen helfen, benötige jedoch noch ein paar Auskünfte

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

die Ärzte haben alles versucht, erst bekam ich ultraschall, weil man ein Verdacht auf ein gesplitternen Knorpel hatte, geröntgt und kernsplintthomographie hatte ich auch.

 

Der letzte Arzt war ein Spezialist und bei ihm wurden noch gehaltene Röntgenbilder gemacht. Schubladentest wurde auch durchgeführt und man konnte laut arzt fast 1cm schieben, die ich aber gar nicht gemerkt habe. Jetzt hat er mir gesagt, wenn ich weiterhin Fussball spielen will soll ich meine Oberschenkelmuskulatur aufbauen, da er schon mehrere Erfahrungen hatte mit einem hinteren Kreuzbandriss. Diese konnten nach einer OP nicht mehr Fussball spielen.

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, es handelte sich bei dem Spezialisten wohl um einen Orthopäden.
So wie ich es von ihnen verstanden habe, rät er ihnen zunächst zum Muskelaufbau. Das ist in sofern sehr gut, da das Kniegelenk durch die Kapsel, Bänder, Sehnen und Muskulatur gestützt und gehalten wird. Jed kräftiger diese Muskulatur, um so besser für ihr Knie. Ich rate ihnen ebenfalls zum Training und zur Bewegung des Knies, aber ohne Belastung, also ohne Gewichte.
Einen Kreuzbandriss diagnostiziert der erfahrene Orthopäde zunächst durch die direkte Untersuchung des Kniegelenkes. Ein MRT oder gleich eine Arthroskopie können die Diagnose erhärten. Bei einer Arthoskopie kann auch gleich eine Reparatur angegangen werden.

Risse des hinteren Kreuzbandes sind seltener als, die des vorderen Kreuzbandes. Häufig kommt es zudem zu einer Verletzung der Gelenkkapsel.

Nicht richtig behandelte Kreuzbandrisse können zu degenerativen Schäden des Kniegelenkes führen. Ob eine konservative Therapie, also durch Gymnastik und Muskelaufbau erfolgreich ist, kann erst nach einer gewissen Zeit gesagt werden. Auf jeden Fall ist dies sinnvoll, bevor operiert wird.

Die Studienlage ist eindeutig, dass keine der genannten Therapieoptionen wirklich ausgezeichnete Heilungschancen bietet. Wichtig ist konsequentes Training, auch nach einer durchgeführten Operation.

Lassen sie sich in diesem frühen Stadium nicht entmutigen. Trainieren sie und beüben sie ihr Knie. Vielleicht ist sogar das kurzzeitige Tragen einer Ortheseschiene sinnvoll (Knie Brace) besprechen sie dies bitte mit ihrem Spezialisten, ob das für ihren Fall sinnvoll wäre.

Die Aussage, dass sie danach kein Fussball mehr spielen können, würde ich an ihrer Stelle als Motivation sehen, um das Gegenteil zu beweisen, weiter zu trainieren.

Alles Gute
Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, haben sie noch weitere Fragen? Ich beantworte sie ihnen sehr gern.

Ansonsten bitte ich um Akzeptieren.

Herzlichen Dank und alles Gute für sie

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamsnn
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich hab noch ein paar Fragen, unzwar kann was passieren wenn ich jetzt schon anfang Fussball zu spielen?

Wie ist es wenn ich später keinen Muskelaufbau mehr machen? Muss ich dann operiert werden?

Und kann das sein das ich nach einer OP nicht mehr Fussball spielen kann?

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, wenn sie Schmerzen bei der Bewegung haben, würde ich ihnen vom Fußballspielen abraten. Auch kann sich durch eine unbeabsichtigte Drehung im Kniegelenk beim Fußballspielen der Befund im Knie weiter verschlechtern, beispielsweise, kann eine angerissene Kapsel weiter reissen. Das führt unter Umständen dazu, dass die Prognose sich verschlimmert.

Wenn sie es von den Schmerzen her aushalten, ist leichtes Gehen/Joggen möglich, aber bitte nicht übertreiben.

Ich kenne ihren Untersuchungsbefund nicht, daher möchte ich ihnen raten, diese Fragen vorher auch noch mit einem Arzt vor Ort zu besprechen.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich habe doch schon Aktzeptiert, wieso bekomme ich wieder eine E-Mail?

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, nein alles Ok, die Email haben sie bestimmt bekommen, weil ich auf ihre Nachfrage geantwortet habe, die Meile kam aber nicht von mir ;-)

Alles gut, keine Sorge

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann