So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Meine Frau, Birgit Kleiner geb. 25.04.1957 leidet sehr an Schmerzen

Kundenfrage

Meine Frau, geb. 1957 leidet sehr an Schmerzen im Kniegelenk. Sie ist schwer übergewichtig (ca 160kg war aber schon bei 180 kg ).Sie hat am linken und rechten Knie leicht offene Stellen. Krankenkasse sagt sie soll abnehmen AOK Hochrhein Bodensee ). Sie kXXXXX XXXXXm mehr laufen ohne Medikamente, jede bewegung bereitet schmerzen.Ist seit ca fünf Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen. AOK sagt immer nur abnehmen, aber wie? Ernährungsberater der AOK konnte auch nicht helfen. Würde gerne schwimmen, darf aber wegen offener Stellen nicht. Meine Frage: Kann man trotz diesem Problem operieren, wenn ja können Sie mir weiterhelfen ? Im voraus schon ein Danke. mit freundlichen Grüssen Arnulf Kleiner
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

zunächst wäre es wichtig zu wissen, wie tief die offenen Stellen sind und wodurch sie zustande gekommen sind (Druckstellen beim Liegen?) Auf jeden Fall sollte sich ein Dermatologe oder Chirurg vor Ort die Wunden einmal ansehen, um entscheiden zu können, ob eine Op notwendig ist oder es auch anders zu behandeln ist.
Darüber hinaus wäre die Konsultation eines Orthopäden sinnvoll, damit er die Knie untersucht und ein Röntgen bzw. MRT veranlaßt. So kann geschaut werden, ob ggf. ein künstliches Kniegelenk erforderlich ist.

Erst wenn alle Befunde beisammen sind, kann eine verläßliche Aussage darüber getroffen werden, ob und wie operiert werden kann.

Gute Besserung für Ihre Frau!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin