So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo, ich denke ich hab emundsoor.Ich habe eine 1 j hrige

Kundenfrage

Hallo, ich denke ich habe.mundsoor.Ich habe eine 1 jährige tochter, und auch schon mal ihren löffel oder schnuller in den mund gesteckt. was soll ich machen es ist mal wieder keiner mittwoch nachmittag im dienst. Wie schlimm kann sowas sein, wie dringlich ist das?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

wie kommen Sie auf die Verdachtsdiagnose eines Soor? Was haben Sie genau für Beschwerden? Seit wann haben Sie die Symptome?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich habe wie pelz auf der zunge und alles schmeckt ekelig, das schlucken ist wie mit einem kloß im hals.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok. Falls zudem weiße, abwischbare Beläge vorhanden sind, ist das Vorliegen eines Soor in der Tat wahrscheinlich.
Ihr Hauptanliegen zielte sicherlich auf die Ansteckungsgefahr hin ab.
Hier ist es leider so, dass durch das Mitbenutzen des Bestecks oder das Anspeicheln des Schnullers ein Soor auf das Kind übertragen werden kann. Was passiert ist, ist passiert. Es muß nicht zwangsläufig eine Infektion des Kindes erfolgen. Sie sollten jedoch zum einen in Zukunft Speichelkontakt vermeiden, außerdem Ihrem Kind regelmäßig in den Mund schauen, ob Sie hier Auffälliges entdecken (oder den Kinderarzt bitten). Zum anderen können Sie für sich selbst z.B. Amphomoronal-Lutschtabletten oder Diflucansaft einnehmen (holen Sie sich morgen früh einfach ein Rezept bei Ihrem Hausarzt), um den Soor zu behandeln (bringen Sie für die Therapie ein paar Tage Geduld mit, manchmal dauert es eine Woche oder länger, bis alle Symptome gänzlich verschwunden sind).

Machen Sie sich aber bitte keine Sorgen! Es handelt sich eigentlich um eine harmlose Infektion. Falls Ihr Kind Symptome entwickeln sollte, wird es behandelt, und der Spuk hat dann nach ein paar Tagen ein Ende.

Gute Besserung!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine ausführliche Antwort gelesen. Gibt es Ihrerseits weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.
Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.
Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine ausführliche Antwort gelesen. Gibt es Ihrerseits weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.
Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.
Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine ausführliche Antwort gelesen. Gibt es Ihrerseits weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.
Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.
Danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin