So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Ich leide am metebolischen Syndrom.Mein Blutdruck ist im Normbereich

Kundenfrage

Ich leide am metebolischen Syndrom.Mein Blutdruck ist im Normbereich Eingetstellt. BisAugust 2010 habe ich gegen meine Diabetes das Mittel Avandamed ein genommen und Blutzuckerwerte von 90 mg/dl -130 mg/dl gemessen. Mein HbAlc-Wert betrug immer den Wert 6,1-6,5%.Seit september 2010 nehme ich statt avanda nun das Mittel Velmetia 50mg/1000mg 1-0-1 ein und meine Werteliegen zwischen 220mg -240mg. Obwohl mein HbA1c Wert ebenfalls 6,6% nachgewiesen wurde.Cholesterinwerte leider hoch: 292(HDl
58, LDL211) Guotient HDL/LDL im Normalbreich . Mein GammaGt jedoch 748.
Bitte helfen Sie mir mit Ihrer Antwort
Mit freundlichen Grüßen Margit Renner
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, der HbA1c Wert ist für einen Diabetiker gut, jedoch sind die Tagesblutzuckerwerte etwas zu hoch, eventuell muss eine Dosisanpassung der Velmetiatherapie erfolgen, oder eine Kombination mit einem zweiten oralen Antidiabetikum begonnen werden.

Ihr Cholesterinwert ist zwar erhöht, stört mich jetzt jedoch nicht unbedingt. Viel mehr macht mir der Erhöhte GammaGT Wert Sorgen. Hatten sie eine Hepatitis oder eine Leberzirrhose? Ist ihre Gallenblase noch vorhanden?
Dieser Wert sollte unbedingt weiter abgeklärt werden. Auch ein Lebertumor kann erhöhte GammaGT Werte verursachen. Lassen sie sich bitte dahingehend weiter untersuchen. Das kann nur ein Arzt vor Ort. Ein Ultraschall, eine erneute Blutuntersuchung und ggf. Computertomographie sind notwendig.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann