So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Abend, meine 8-j hrige Tochter klagt in letzter Zeit

Kundenfrage

Guten Abend, meine 8-jährige Tochter klagt in letzter Zeit sehr häufig über Bauchschmerzen. Sie treten verschiedenst auf, also nicht zu bestimmten Situationen. Außerdem hat sie ständig Angst, krank zu sein oder zu werden. Wenn ihr der Kiefer weh tut, hat sie Angst, daß es was schlimmes sein könnte. So ist es bei allen weh-wehchen.
Außerdem fängt sie oft an zu weinen und sagt dann, sie weiß auch nicht warum sie das jetzt muß, ihr ist einfach danach. Und hat Angst, daß ich dann böse bin oder wenn ich ihr dann sage, das sei nicht schlimm, daß wenn sie meint, sie muß weinen, soll sie das beruhigt machen, das sei schon in Ordnung und nichts schlimmes dabei. Dann ist ihr in letzter Zeit auch manchmal schwindelig und schlecht, auch ohne ersichtliche Situation. Ich mache mir langsam echt Sorgen. Was soll ich unternehmen? Bitte helfen Sie mir, ich wäre Ihnen sehr dankbar für Infos. Gruß Maria Piera Stoll
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Als erstes sollten Sie zum Kinderarzt gehen und Ihre Tochter untersuchen lassen. Erst wenn man weiß, dass keine körperlichen Probleme vorliegen, kann man sich in Ruhe um die seelischen Probleme kümmern, nach denen Ihre Schilderung klingt.
Vermutlich werden Sie nicht allein zurechtkommen, sondern Sie brauchen eine dritte Person, die mit Ihrer Tochter redet bzw. sie kennt. Man müsste herausfinden, was dazu geführt hat, dass Ihre Tochter auf einmal vor allem Angst hat und immer fürchtet krank zu sein. Vermutlich hat sie erlebt, dass jemand krank ist und kann das nicht richtig verarbeiten.
Gibt es eine Lehrerin /Freundin / Mutter eine Freundin etc, mit der sie vielleicht sprechen würde?
Wenn Sie es noch mal probieren wollen, dann lassen Sie die Tochter von ihren Probleme erzählen, möglichst ohne sie zu unterbrechen, mit viel Bestätigung "ja, ich verstehe dich" und fragen dann, woher sie das alles weiß / wo sie das schon gesehen hat / wer denn noch so krank ist.
Vielleicht wurde auch in der Schule ein Film gezeigt oder im Zusammenhang mit EHEC etwas erzählt. Wenn Sie herausfinden, wo der Auslöser liegt, können Sie die Sache besprechen und so bewältigen.
Nicht vergessen, vorher zum Kinderarzt, auch damit Ihre Tochter vom Fachmann bestätigt bekommt, dass sie prima in Ordnung ist.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf