So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Wenn man gezwungen ist jemand lteres h uslich zu betreuen

Kundenfrage

Wenn man gezwungen ist jemand älteres häuslich zu betreuen benötigt man einen Arzt der zuverlässig kommt. Abgesehen von zureichender Sterbehilfe.
Betroffen ist man besonders bei steigender Atemnot des Patienten, durch Wasser verstärkt bis hin zu Schlaflosigkeit. Man erhält keine Hilfe durch Pflegedienste und durch einen Arzt.
Eine unzumutbare Situation für eine Familie mit Kindern.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, die Situation ist tatsächlich sehr schwierig und ich kann ihre Überlastung absolut nachvollziehen. Ein Pflegeheim kommt wahrscheinlich aus mehreren Gründen nicht in Frage. Aber haben sie sich schon mit dem zuständigen Sozialdienst ihrer Krankenkasse in Verbindung gesetzt. Oder wenn ihre Oma einmal wieder in einem Krankenhaus sein sollte, würde ich dort mit dem Sozialdienst sprechen, ob es in ihrem Fall eine Höherstufung der Pflegestufe gäbe, mit der sie zusätzliche hilfe im Haushalt bekommen könnten bzw. zusätzliche finanzielle Unterstützung.

Ein entsprechend ausgebildeter Hausarzt/Geriater ist sicher bereit regelmäßig Hausbesuche zu machen, da er diese gesondert ansetzen kann.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin