So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11175
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Mein Mann wurde am 1.11.2010 an der Zunge wegen eines Karzenoms

Kundenfrage

Mein Mann wurde am 1.11.2010 an der Zunge wegen eines Karzenoms operiert. Es wurde Ihm ein Muskelstück aus der Brust an die verbliebene Zunge angesetzt.Danach bekam er Chemo- und Strahlentherapie.
Schlucken kann er gut, aber der Mund und Rachen sind noch sehr geschwollen und er ist sehr heiser. Die Zunge kann das Essen nicht richtig transportieren. Wie lange kann die Genesung noch dauern? Wird die Zunge wieder richtig beweglich? Kann mein Mann irgendwann mal wieder ohne Ergänzungsnahrung leben und alles richtig essen?
Wie kann ich besser mit dieser Krankheit umgehen damit ich meinen Mann mit meinen Ängsten nicht immer quäle?

Danke XXXXX XXXXX Hilfe
Uta Morgenstern
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

ich wünschte, ich könnte Ihnen mehr Hoffnung machen, aber leider ist die Genesung nach einer Zungenteilentfernung mit anschließender Chemo plus Strahlentherapie nicht nur langwierig, sondern es wird auch nicht mehr der vorherige Zustand vor dem Krebs erreicht.
Das verpflanzte Muskelstück in der Zunge wird mit der Zeit zwar etwas dünner werden, wodurch es Ihrem Mann etwas leichter fallen dürfte zu sprechen und zu schlucken, es ist aber nicht zu erwarten, dass es wieder einwandfrei wird. Intensive Logopädie ist zudem Voraussetzung.
Die Bestrahlung hat dazu geführt, dass sich ein Gewebsödem gebildet hat. Das verursacht die Heiserkeit und ebenfalls die Schluckbeschwerden. Dieses Ödem wird mit der Zeit ebenfalls weniger, verschwindet erfahrungsgemäß jedoch nicht mehr ganz. Mit Einschränkungen wird Ihr Mann also leider weiterhin leben müssen.
Vielleicht hilft es Ihnen ein bißchen, wenn ich Ihnen sage, dass es noch viel schlimmer hätte kommen können. Der Krebs hat offenbar noch nicht gestreut. Das sind gute Voraussetzungen für das Überleben. Statistisch gesehen hat der Zungenkrebs ohne Metastasierung (also Streuung) und mit adäquater Behandlung eine gute Überlebensrate (7 von 10 Patienten leben nach 5 Jahren noch, was für eine Krebsart eine gute Rate ist).
Möglicherweise kann es für Sie auch hilfreich sein, sich an lokale Selbsthilfegruppen zu wenden (z.B. unter http://www.krebshilfe.de/krebs-selbsthilfe.html). Dort können Sie sich mit weiteren Betroffenen unterhalten, wichtige Anregungen bekommen und Ihre Sorgen mit anderen verständnisvollen Menschen teilen.

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter, obwohl sie leider nicht so positiv ausfallen, wie ich es mir für Sie gewünscht hätte.

Auch weiterhin gute Besserung für Ihren Mann und Ihnen beiden viel Kraft für die kommende Zeit!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

sofern Ihrerseits keine weiteren Fragen mehr bestehen, würde ich mich über das Akzeptieren meiner Antwort freuen!

Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

sofern Ihrerseits keine weiteren Fragen mehr bestehen, würde ich mich über das Akzeptieren meiner Antwort freuen!

Danke!