So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20583
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Eine Frage zum Grippe und bertragung Kann sich Dritter

Kundenfrage

Eine Frage zum Grippe und Übertragung:

Kann sich Dritter mit Grippe - oder Erkältungsviren infizieren, wenn er zufällig die infektiöse Person am Fingerknöchel, der allerdings schweißnass war, für eine ca.Sekunde berührt hat?...bzw. wie lange ist der Schweiß an der Luft sozusgen für Dritte ansteckend?

Merci XXXXX XXXXX

Thomas
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Thomas,

die Ansteckung mit einer solchen Erkrankung erfolgt durch sog. "Tröpfcheninfektion", dabei gelangen die Viren durch Husten, Niesen oder Sprechen in Kontakt mit den Schleimhäuten. Durch die genannte Berührung könnte es nur zur Infektion kommen, wenn die Hand danach direkt zu Mund, oder Nase geführt würde, ansonsten ist nicht von einem Risiko auszugehen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.


das hört sich doch schon gut an, sind zwei kleine Nachfragen gestattet?

....wenn ja:

...Zitat Doc: .....wenn die Hand danach direkt zu Mund, oder Nase geführt würde, ansonsten ist nicht von einem Risiko auszugehen. Es wurde danach gesprochen, Distanz mindestens 50- 60cm.......und was heißt direkt in Minuten ausgedrückt.....?...also wann ist der Virus generell nicht mehr infektiös, wenn er sich im Schweiss oder auf der Haut befindet.

Noch einmal Danke
Thomas
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Thomas,

von einer Ansteckung durch allein auf der Haut befindliche Viren ist dabei kaum auszugehen, diese überleben dort weniger als 1 Minute. Ein geringes Risiko würde dann nur durch den "Luftkontakt" bestehen, aber bei dieser Distanz auch nur bei direktem Anniesen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Scheufele, sie haben mir sehr geholfen.


Tommy:)
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute.

MfG,
Dr. N. Scheufele