So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

2008 hatte ich einen hinterwandinfakt habe 5 stens Nov2010

Kundenfrage

2008 hatte ich einen hinterwandinfakt habe 5 stens Nov2010 künstliche hüfte alles gut überstanden trotz medikamente und eisentabletten schlechte blutwerte cholesterin 254 HB10,7 tumormaker 7,5 magen und darmspieglung ohne befund mein alter 48 weiblich meine frage kann es sein das ich leukämie habe
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Hm, aus den von ihnen genannten Laborwertennwürde ich nicht gleich auf eine Leukämie schliessen, dafür sind Differentialblutbild und Verlauf entscheidend, ebenfalls hilfreich bei der Diagnostik der Leukämie ist die Knochenmarkspunktion mit anschliessender mikroskopischer Untersuchung.

Das erhöhte Cholesterin ist wirklich nicht so dramatisch und würde mich nicht beunruhigen.
Wenn sie so jung bereits einen Hnterwandinfarkt hatten und fünf Stents benötigen, wurde denn dann eine Blutverdünnung angeordnet? Das niedrige Hb ist tatsächlich abzuklären und kann entweder auf eine Blutung hindeuten, oder verschiedene andere Ursachen haben (Eisenmangel, Vitaminmangel, Enzymstörung ...). Hier sollten sie unbedingt mit ihrem Hausarzt sprechen und den Stuhl auf okkultes/verstecktes Blut untersuchen lassen.

Welche Tumormarker meinen sie denn? Hier ist der einzelne Wert ohne Aussagekraft, es kann nur der Verlauf einen Hinweis geben.

Haben sie noch Regelblutungen? Waren sie bereits beim Gynäkologen zur Vorsorge? Hier können sie ebenfalls ihre Werte besprechen und mögliche Hormontherapien diskutieren.

Weiss man, warum sie so jung einen Herzinfarkt hatten? Ist in ihrer Familie ein Herzinfarkt häufig?
Wurde eine Thrombophiliediagnostik vorgenommen? Hatten sie schon einmal eine Thrombose?

Bis später

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin