So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med. Marcus ...
Dr.med. Marcus Riedel
Dr.med. Marcus Riedel, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 21
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin Psychotherapie Rettungsmedizin Betriebsmedizin Suchtmedizinische GV
59802150
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.med. Marcus Riedel ist jetzt online.

Meine Waden sind seit einigen Wochen ganz hart und meine Schienbeine

Kundenfrage

Meine Waden sind seit einigen Wochen ganz hart und meine Schienbeine ganz teigig, wenn man draufdrückt. Ich bin 1,65m groß und wiege 127 kg. Ich nehme seit vielen Jahren Neuroleptika. Nach kurzer Zeit Laufen schmerzen meine Beine. Was ist das ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.med. Marcus Riedel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, Sie haben sehr wahrscheinlich Stauungsödeme in den Beinen, die bei Ihrem Übergewicht nicht ungewöhnlich sind. Sicherlich sollten sowohl eine Nierenerkrankung als auch Herzerkrankungen, die ebenso zu beidseitigen Ödemen führen können ärztlich ausgeschlossen werden.
Besonders in den Sommermonaten kommt es durch die Wärmeeinwirkung zu eine Weitstellung der Blutgfäße in den Beinen, so dass sich Flüssigkeit bis in das Fett- und Hautgewebe aufstaut. Dies kann so weit führen, daß sich die Haut und das Fettgewebe unter dem Flüssigkeitsdruck verhärten und sogar eine Rötung und Überwärmung als Ausdruck einer Entzündung entstehen. Besonders die Vorderseiten der Schienbeine sind hier oft betroffen. Man spricht dann von einer Stauungsdermatose bzw. Stauungsdermatitis.
Komprimierende Stützstrümpfe, die von aussen den Druck erhöhen und so die Flüssigkeit zurück in die Gefäße drücken und sind bei stehender Tätigkeit auf jeden Fall zu empfehlen. Die Entwässerungsmittel helfen sicher auch, Sie sollten diese aber nur auf ärztlichen Rat einnehmen, sie haben wie alle Medikamente Nebenwirkungen und sind keine Dauerlösung. Hier müssen auch Ihre sonstigen Erkrankungen und auch Ihr Lebensalter berücksichtigt werden.

Ich bin selber auch übergewichtig und darf es Ihnen aus eigener Erfahrung sagen, es hilft wirklich und wesentlich nur die deutliche Gewichtsabnahme, so einfach es auch klingt, so schwierig ist es gerade bei starkem Übergewicht, ich kenne das sehr gut!
Fahrrad fahren sollten Sie weiter, aber es reicht hier nicht mehr aus!

Ich wünsche Ihnen sehr, dass Sie den Impuls zur langfristigen Veränderung finden und verbleibe

mit herzlichen Grüßen,
Experte:  Dr.med. Marcus Riedel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte akzeptieren Sie meine umfängliche Beantwortung!