So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2126
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Ich habe z.Z.eine akute Thrombose und werde auf Tabletten Falithrom

Kundenfrage

Ich habe z.Z.eine akute Thrombose und werde auf Tabletten "Falithrom" eingestellt.
Ist das Liegen tagsüber bei Tragen von Kompressionsstrümpfen zwingend notwendig oder ist Wechsel von Laufen und Liegen besser anzuraten?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort im Voraus. Mit freundlichen Grüßen
Jutta Lenk aus Schönheide
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Lenk,
das Liegen ist für eine Thrombose überhaupt nicht gut! Ruhig liegen und Sitzen erhöht die Gefahr einer Thrombose! Daher werden frisch operierte ja angehalten, so früh wie möglich nach der OP aufzustehen und herumzulaufen. In welcher Höhe ist denn die Thrombose, am Unterschenkel oder Oberschenkel?
Ich wünsche Ihnen gute Besserung. Gerne beantworte ich noch offene Fragen.
Wenn die Antwort eine Hilfe war, sollten Sie mich durch Anklicken von "Akzeptieren" honorieren, danke.
------------------
Diese Antwort kann nicht den Besuch beim Arzt am Ort ersetzen!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Ich hatte keine vorausgehende OP. Meine Fragte war: Ist es sinnvoll, mehr zu laufen als zu liegen?
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Lenk,

der Kollege hatte Ihnen in seiner Antwort gesagt, dass es sinnvoll ist, mit einer Thrombose aufzustehen. Wenn Sie Thrombosestrümpfe tragen (und dies tun Sie bitte so durchgehend wie möglich - bitte nur zum Duschen kurz abnehmen), werden die Venen von außen soweit zusammengedrückt, dass der Gefäßpropf gut im Gefäß gehalten wird und sich nicht ablösen und dadurch eine Embolie (Verstopfung der Lungenstrombahn) verursachen kann. Darüber hinaus liegt das Thromboseereignis fast zwei Wochen zurück, so dass sich der Thrombus bereits organisiert hat, d.h. er ist nicht mehr so weich und reißfreudig wie bei einer frischen Thrombose, weshalb sich auch dadurch die Gefahr einer Ablösung minimiert hat.
Daher: laufen Sie unbedingt viel herum (ohne sich zu überanstrengen) - aber bitte mit den Strümpfen. Die Bewegung trainiert nicht nur die Beinmuskulutur, sondern darüber hinaus auch die Venenwände.

Gute Besserung!
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin nicht davon ausgegangen, dass Sie operiert worden sind, es sollte nur ein Beispiel sein, dass es besser ist, sich zu bewegen. Durch die Bewegung der Muskeln wird das venöse Blut besser transportiert und es kommt nicht so schnell zu einer Thrombose. Also laufen Sie ruhig heraum, natürlich mit Kompressionsstrumpf. Ich wünsche gute Besserung.