So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19983
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo mein name ist lisa ich binin der 9 woche schwanger .Ich

Kundenfrage

Hallo mein name ist lisa ich binin der 9 woche schwanger .Ich habe ein paar probleme mir ist so übel das ich nichts zu mir behalten kann mein frauenartzt hat mir tabletten gegeben aber die helfen nicht ich fühle mich sehr schwach ich habe jeden tag ein sehr starken bitteren geschmack und auf der rechte seite brennt das was soll ich den tun mir geht es nicht gut können sie mir paar tipps was ich noch tun kann damit mir besser geht ich kann kein wasser und auch kein essen bei mir behalten ich sehr ob ich krank wäre meinen arbeitskollegen sagen zu mir das es was nicht stimmt mit der schwangerschaft ich habe so ein durst aber ich kann nichts trinken weil mir den ganzen tag schlecht ist ich fühle mich so schwach .ich bin am überlegen ob ich das baby weg machen lasse den ich bin nicht im moment in der lage irgeswas zu tun ich fühle mich ziemlich schlecht was soll ich tun bitte helfen sie mir . mfg lisa biemann
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Lisa,

innerhalb der ersten 3 Schwangerschaftsmonate kommt es leider recht häufig aufgrund der hormonellen Umstellung zu solchen Problemen, dennoch ist dabei aber mit der Schwangerschaft selbst und dem Baby alles in Ordnung und es besteht kein Anlass zu einem Abbruch. Wenn die Ihnen verschriebenen Medikamente das Problem nicht lösen, würde ich zu einer kurzzeitigen Behandlung in Form von Infusionen raten. Damit kann der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen und auch die Übelkeit behoben werden. Fragen Sie Ihren Frauenarzt, ob er eine solche Therapie ambulant in der Praxis durchführt, sonst wäre auch ein kurzer Aufenthalt in der Klinik dazu geeignet.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

leider musste ich feststellen, dass mir der Betrag, den Sie für eine medizinisch korrekte und von Ihnen akzeptierte Antwort gezahlt hatten, wieder abgezogen wurde. Offensichtlich war demnach Ihr Konto nicht gedeckt, oder Sie haben eine Rücklastschrift veranlasst, was in beiden Fällen den Tatbestand des Betrugs erfüllt, da mit Ihrer Akzeptierung eine rechtswirksame Vereinbarung zwischen uns zustande gekommen war. Ich fordere Sie daher dringend auf, Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen, ansonsten behalte ich mir rechtliche Schritte gegen Sie vor.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin