So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo! Ich, (44, w) habe seit einiger Zeit typische Symptome

Kundenfrage

Hallo!

Ich, (44, w) habe seit einiger Zeit typische Symptome für Hämorrhiden (Brennen, Jucken nach dem STuhlgang), aber auch manchmal vor dem Stuhlgang, wenn Luft abgeht, SChleimausscheidungen bzw. auch SChleimauflagerungen auf dem Stuhlgang. Kann dieser Schleim in Verbindung mit Hämorrhiden auftreten?
Danke!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

der Schleimabgang ist normal, da sich im Darm sog. schleimproduzierende Zellen befinden, die dafür sorgen, dass der Stuhl gut gleiten kann.
Bei Entzündungen im Afterbereich kann es durch den Entzündungsreiz durchaus zu vermehrtem Schleimabgang kommen. Sorgen muß man sich deshalb nicht machen.
Noch kurz zu den Hämorrhoiden: ein Proktologe kann sich den Befund näher anschauen und Sie hinsichtlich der Therapieoptionen beraten. In manchen Fällen ist ein Abbinden mit einem Gummiband erforderlich (schmerzlos).
Sie selbst können bis dahin aber auch selbst einiges tun:
zum einen ist eine gute Stuhlregulation wichtig. Mit z.B. Movicol Beuteln können Sie den Stuhl weich bekommen, damit der Stuhlgang weniger schmerzhaft ist.
Sitzbäder mit Kamille- und Eichenrindezusatz lindern den Juckreiz und desinfizieren. Falls Sie sehr große Schmerzen haben und die Hämorrhoidensalbe nicht genügend hilft, gibt es in der Apotheke auch Lidocainhaltige Salben, die die Haut ein wenig betäuben und damit den Schmerz lindern.

Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Zunächt vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe morgen einen Termin für eine Enddarmspiegelung und bin deshalb sehr angespannt und habe Angst vor einem bösartigen Befund. Kann ich bei den beschriebenen Symptomen davon ausgehen, dass ich mir eher weniger Sorgen machen muss?

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Man kann leider nie versprechen, dass der Befund in jedem Fall gutartig ist bzw. sich bei der Spiegelung nicht doch irgendwelche anderen Dinge zeigen. Aber es gilt der alte Grundsatz: was häufig ist, ist häufig, was selten ist, ist selten. Insofern sollten Sie zunächst einmal von den Hämorrhoiden ausgehen, weniger von einem bösartigen Tumor.
Achten Sie morgen bitte darauf, dass VOR der Darmspiegelung auch eine sog. Proktoskopie gemacht wird, da man mit der Darmspiegelung allein die Hämorrhoiden nicht beurteilen kann (kurz dem Arzt sagen, dann können die Gerätschaften bereitgelegt werden).

Alles Gute für morgen - ich wünsche Ihnen, dass bei der Untersuchung nur die Hämorrhoiden auffallen und auch gleich behandelt werden können!

Herzliche Grüße,

Dr. Leinung
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Dr. Leinung!

 

Die Untersuchung war unauffällig, es sind tatsächlich Hämorrhiden!

 

Nochmals danke!

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

das freut mich sehr zu hören!

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und weiterhin alles Gute für Sie!

Herzliche Grüße,

Dr. Leinung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin