So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Leide seit Jahren an einer sehr schmerzhaften Polyneuropathie

Kundenfrage

Leide seit Jahren an einer sehr schmerzhaften Polyneuropathie in meinen Beinen. War schon bei der schmerztherapie bei Frau Dr. Majorana-Groß in Ludwigsburg. Sie gab sich sehr Mühe, doch leider ohne Erfolg. Bekam Tens, B-Vitamin-Infusionen über längere Zeit, daß meine Venen schon hart und nicht mehr einstechbar sind (oder sehr schlecht).
Mein Hausarzt Dr. Apelmann in Aldingen gab mir Medivitanspritzen, auch diese sind leider ohne Erfolg. Bin schon ganz verzweifelt, weil ich eigentlich unter einem Dauerschmerz, wie kribbeln, brennen der Fußsohlen leide und nirgendwo Hilfe bekomme. Können Sie mir bitte einen guten Schmerzarzt in Ludwigsburg empfehlen? Bitte, bitte helfen Sie mir. Ich falle schon manchmal in ein Loch, weil ich so viel gegen meine Schmerzen unternommen habe, und keinerlei Hilfe bekommen habe. Über einAntwort würde ich mich sehr freuen.
Meine e-mail-Anschrift ist:[email protected], 71686 Remseck, Hohenheimer Str. 52, Tel.07146/899120
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Polyneuropathie ist leider nur mit einer Schmerztherapie behandelbar. Dass damit nicht immer Schmerzfreiheit erreicht werden kann, ist traurige Wirklichkeit.
Es bleibt nur, Ihnen zu empfehlen, sich beim Schmerztherapeuten vorzustellen, entweder dort wo Sie schon waren oder bei einem anderen Kollegen, in der Hoffnung, dass er mit seinem Ansatz erfolgreicher sein wird.
Wenn Sie mögen, können Sie alternative Therapieansätze probieren, die im Einzelfall durchaus helfen können, beispielsweise die Akupunktur.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf