So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2126
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Meine Lebenspartnerin, 35, leidet an extremer M digkeit und

Kundenfrage

Meine Lebenspartnerin, 35, leidet an extremer Müdigkeit und teilweise Schwindel und Kopfschmerzen. Es hat sich über die letzten Tag derart gesteigert, dass wir am Wochenende soger in die Notfall Station des lokalen Spitals gegangen sind. Ein Blutbild wurde gemacht und die Diagnose einer Schilddrüsen Unterfunktion gestellt. Heute wurde diese Diagnose widerrufen, weil ein weiterer Blutwert der erst jetzt ermittelt werden konnte, diese Diagnose nicht stützt. Der Arzt empfiehlt 6 Wochen zu warten und den Bluttest zu widerholen. Das ist definitiv keine Option. Sie kXXXXX XXXXXm wach bleiben, fühlt sich extrem mies, extrem müde und kann ausser Bananen kaum etwas essen. Was soll ich tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
ich möchte versuchen, Ihnen eine Hilfe zu geben, um was es sich handeln kann. Müdigkeit ist nur ein Symptom und kann viele Ursachen haben. Auf keinen Fall kann hier online eine Diagnose gestellt werden.

Die Symptome Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwindel weisen jedoch möglicherweise auf eine neurologische cerebrale Ursache. Ich würde an Ihrer Stelle sofort einen Neurologen aufsuchen, am besten in einer Notfallambulanz mit neurologischer Abteilung oder neurochirurgischer Abteilung und den Schädel röntgen lassen sowie nach Möglichkeit eine Kernspintomografie des Gehirns durchführen lassen.
Infektionen müssen ebenso ausgeschlossen werden wie intracerebrale Blutungen oder Tumore. (Meningitis, Encephalitis, Neuroborreliose, Virusinfekte ...). Auch an Vergiftungen ist zu denken (Schlafmittel, Leber- Nierenwerte u.s.w.) evtl. kann das nur während eines stat. Aufenthaltes abgeklärt werden.
Wenn die Antwort eine Hilfe war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen.
------------------
Die Antwort ersetzt nicht die Vorstellumg beim Facharzt am Ort.



Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben die Antwort angesehen, jedoch nicht mit "Akzeptieren" honoriert. Haben Sie noch weitere offene Fragen? Wenn nicht, wäre es fair, wenn Sie meine Mühe mit "Akzeptieren" honorieren würden.