So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19968
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo Mein Name ist Henrik Hansen bin D ne und Wohne in Flensburg Meine

Kundenfrage

Hallo
Mein Name ist Henrik Hansen bin Däne und Wohne in Flensburg
Meine Frage währe:
Hatte viel durchfall in den letzten par Tagen am anfang mit ein klein bischen Blut aber seit Montag kein Durchfall mehr aber habe ein paar Schmertzen im Nierenberich (glaube ich) und ein bischen Bauchschmerzen aber minimal.Kann das was mit dem EHEC zu tuen haben???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Hansen,

im Fall von EHEC treten in der Regel nebem blutigem Durchfall auch heftige Bauchkrämpfe, (meist geringes) Fieber, Übelkeit und Erbrechen auf. Ich gehe daher in Ihrem Fall eher von einem harmlosen Magen-, Darminfekt aus, zumal sich der Durchfall schon gelegt hat. Sollten die restlichen Beschwerden im Laufe des Tages nicht nachlassen, würde ich morgen eine Kontrolle durch den Hausarzt empfehlen, ein Grund zur Sorge besteht aber sicher nicht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin