So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie, Geburtshilfe, Akupunktur,TCM
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Mit 57 habe ich abrupt mit den Hormonen (1/2 activelle) abgebrochen,

Kundenfrage

Mit 57 habe ich abrupt mit den Hormonen (1/2 activelle) abgebrochen, bekam dann nach einem halben Jahr Blasenprobleme, meinte ich. Ich nahm cranberries und trank sehr viel Tee. Die Ärztin stellte aber einen zu tiefen Östrogenspiegel fest und legte mir nahe, das Activelle wieder zu nehmen. Der Harnröhren Ausgang brennt, immer hab ich das Gefühl, ich möchte Wasser lösen, was dann wohl tut, auch wenn nur wenig Bedarf ist. Sie empfahl auch die Deumavan Crème, nach weiteren 6 Monaten begrif ich endlich, dass ich dauernd salben muss, Morgens und Abends. Das brennende Gefühl ist jetzt nach einem Jahr immer noch da, unregelmässig, im Laufe des Tages verschwindet es. Ich finde das nicht normal, fast chronisch.
Früher ging es mir gut mit der ½ Tablette.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend
Sie können anstatt Activelle auch nur Östrogen lokal anwenden. Es gibt Zäpfchen in niedriger Dosierung (verschreibungspflichtig), die Ihre Beschwerden beseitigen und keine Auswirkungen auf den ganzen Körper haben. Wenn Sie wegen des Hormones Bedenken haben, so gibt es noch Hyaloronsäure Kapseln (Vulniphan) die eine ähnlich gute Wirkung auf die Schleimhaut haben. Auch diese sollten 2 mal die Woche angewendet werden. Das Deumervan kann dann weggelassen werden.

Alles Gute und baldige Besserung

Bitte klicken Sie auf Akzeptieren -Danke
gyndoc07 und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
steht activelle also nicht in direktem Zusammenhang mit den Beschwerden? Würden die Hyaloronsäure Kapseln genügen? Sind sie rezeptpflichtig?
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Östrogenmangel macht diese Beschwerden, diese können aber auch durch andere Präparate gestoppt werden. Die Kapseln sind ohne Hormon und deshalb auch rezeptfrei.
Activelle wäre bei zusätzlichewn Beschwerden wie Hitzewallungen oder Schlafstörungen - da Sie nur die Harnröhrenbeschwerden haben, reicht eine lokale Behandlung. Wenn Vulniphan nach 2 Anwendungswochen keine zufriedenstellende Besserung gebracht hat, dann lassen Sie sich von Ihrem Gyn die Östrogenzäpfchen verordnen und steigen bei Beschwerdefreiheit wieder auf die Hyaloronsäure um. Den meisten Patientinnen reicht dann 1 Zäpfchen pro Woche um beschwerdefrei zu bleiben.


Alles Gute