So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo ich hab mal eine farge. ich w rde meinen freund gern

Kundenfrage

Hallo ich hab mal eine farge.
ich würde meinen freund gern in der entgiftung beusuchen bloß der einzige haken ist ich musss eine urin probe abgeben (ich konsumiere regelmäßig cannabis) aber der muss negativ sein damit ich ihn sehen darf....
und daher wollte ich mal fragen da ich das ja aquch mit der bestätigung eines arzt machen kann ob das geht da ich ja nur meinen freund besuch das die mir den test den negativ ausstellen würden oder geht das nicht

weil vermiss mein freund und naja 3wochen sind zwar net lang aber ich werd trotzdem verrückt ohne ihn
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich kann Sie sehr gut verstehen, das Sie Ihren Freund vermissen und besuchen wollen.
Es ist aber tatsächlich so, dass ein Entgiftungs-und Entwöhnungsprogramm für Ihren Freund nur Sinn macht, wenn auch seine Freundin sich von THC verabschiedet, was nicht allzu schwer sein sollte, da nur ein Entwöhnungs- und kein Entzugsproblem besteht.
Sie werden keinen Arzt finden, der etwas bestätigt, was er nicht selber überprüft hat.
Wenn Sie "nur" einen Joint am Tag rauchen (nicht mehr als 1 gr. die Woche) und jetzt aufhören, können Sie einen Test in 14 Tagen riskieren, dieser Besuch würde Ihren Freund dann zusätzlich motivieren, ohne Drogen leben zu können. Sie würden ihm damit helfen.
Sie könnten die Ausscheidung von THC Soffwechselprodukten möglicherweise mit Cannabis sativa D30 (Stauffen Pharma) beschleunigen. (tägl. 10 Tr.)
Leider gibt es wegen der "Cannabis Hysterie" keine hom. Potenz von Cannabis indica.
Wenn Sie noch etwas Material haben, könnten Sie auch eine Spur in Alkohol lösen, und 9/10 Wasser hinzufügen und gut 10x verschütteln- am besten in einer kleinen gut verschließbaren Flasche. Hiervon gießen Sie dann wieder 9/10 aus und füllen die Flasche wieder auf. Wieder 10 x kräftig schütteln.
Wiederholen Sie dieses Vorgehen 5x. Dann haben Sie Cannabis indica in D6 hergestellt.
Hiervon 3x täglich 5 Tr. einnehmen. Das scheidet nicht nur besser aus, sondern hilft auch bei der Überwindung der Gebrauchsgewohnheit.
Viel Erfolg..- und leider keine Bestätigung
Alles Gute
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

falls Sie eine Antwort auf die von Ihnen gestellte Frage nicht mehr interessiert, wäre es wünschenswert, die Frage wieder zurück zu ziehen, denn sonst nimmt sich jemand um Ihre Probleme an- eine beauftragte Beschäftigungstherapie sozusagen.
Dafür ist das Portal nicht gedacht – und es ist frustrierend
Alles Gute