So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20087
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, wir versuchen seit einige Monaten Schwanger zu werden,

Kundenfrage

Hallo, wir versuchen seit einige Monaten Schwanger zu werden, ich habe aber einen sehr unregelmässigen Zyklus (35-55 Tagen). Kann ich selbst schon etwas versuchen (z.B. homeopatischen Mitteln) oder soll ich ich einen Termin bein Frauenartz vereinbaren?
Viele Dank.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

grundsätzlich müssen für das Zustandekommen einer Schwangerschaft eine Reihe von Voraussetzungen erfüllt sein. Dazu gehören in erster Linie ein regelmässiger Monatszyklus mit zeitgerechtem Eisprung, Durchgängigkeit der Eileiter, sowie ein unauffälliges Spermiogamm des Partners. Da Ihr Zyklus doch sehr verlängert ist, lässt dies vermuten, dass auch kein regelrechter Eisprung stattfindet. Von daher würde ich zunächst raten, durch Führen einer Temperaturkurve ob und wann er auftritt, die fruchtbare Phase liegt dann zwischen 5 Tage davor und einem Tag danach, so können Sie den GV gezielt darauf abstimmen. Um den Zyklus zu regulieren, würde ich auf pflanzlicher Basis die Einnahme eines Mönchspfefferpräparates (rezeptfrei in der Apotheke) empfehlen, damit habe ich recht gute Erfahrungen gemacht.
Ob Ihre Eileiter frei durchgängig sind, kann der Frauenarzt durch Ultraschallkontrastmitteluntersuchung überprüfen, für ein Spermiogramm Ihres Partners wäre der Urologe zuständig.

Haben alle Untersuchungen ein positives Ergebnis, sollten Sie sich bitte nicht unter Erfolgsdruck setzen, ein Zeitraum von bis zu einem Jahr gilt für die Realisierung des Kinderwunsches als ganz normal.
Ich wünsche Ihnen einen baldigen Erfolg.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das Problem ist dass ich Nachtdienste mache (ärztin), eine Temperaturkurve ist fast nicht möglich. Gibt es andere Möglichkeiten herauszufinden ob eine Eisprung stattfindet? Oder ist eine Eisprung bei meinen sehr verlängerte zyklus eher unwarscheinlich und soll ich gleich zum Frauenarzt gehen?
Danke Julie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Frau Kollegin,

in dem Fall wäre ein Ovulationstest eine Möglichkeit, zu empfehlen wäre da der Ovutest der Firma Clearblue. Raten würde ich dann zudem zur Anwendung von Mönchspfeffer, sollte sich damit innerhalb von 2 Monaten kein regulärer Zyklus von 26 bis 32 Tagen einspielen, wäre eine Kontrolle der Hormonwerte durch den Frauenarzt der nächste Schritt.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Kollege,

Noch einige zus. Fragen. Wann im Zyklus fange ich am besten an zu testen? Bedeutet ein positive Ovulatietest, eine Ovulatie oder gibt es viele falsch positive Testergebnisse? Wie oft (einmal am Tag oder mehrmals) und wann (Morgens-mittags-Abend) sollte man testen. Wann und wie oft haben wir dann am besten GV?
Vielen Dank
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Frau Kollegin,

beginnen würde ich bei Ihrer Zykluslänge mit dem Test ab dem 12.Zyklustag mit dann täglich einmaliger Durchführung. Das Ergebnis ist dabei zwar nicht absolut sicher, aber meist doch recht verlässlich, die Tageszeit spielt dabei keine Rolle.
Ab diesem Zykluszeitpunkt würde ich dann auch zum GV am jedem zweiten Tag raten.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herzlichen Dank!
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute.


MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin