So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20189
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo Habe eine etwas peinlich Frage. Ich war mit meiner

Kundenfrage

Hallo

Habe eine etwas peinlich Frage. Ich war mit meiner Frau am Kuscheln. Als ich aufs WC
gegangen bin, ist vor dem Pinkeln Lusttropfen ausgetreten. Diesen habe ich dann vom Penis
abgestreift und die Hände mit Wasser und Seife gewaschen und die Hände dann abgetrocknet.
Etwa 2 Minuten später bin ich wieder zu meiner Frau gegangen. Bin dann mit meinem
Finger in ihre Scheide gegangen und habe sie berfriedigt. Meine Angst - kann sie dadurch schwanger werden, wenn ich allenfalls den Lusttropfen nicht gründlich abgewaschen habe?

Wie sähe es aus, wenn ich den Finger überhaupt nicht gewaschen hätte?

Herzlichen Dank für die schnelle Beantwortung!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ausserhalb der Scheide kommt es sehr schnell zum Absterben der Spermien. Auch ohne Waschen der Hände wäre ein Schwangerschaftsrisiko im geschilderten Fall daher sehr gering gewesen, so ist es aber wirklich absolut nicht gegeben, es besteht also kein Grund zur Sorge.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank!

 

Ich habe nur von Lusttropfen gesprochen - wie lange können dann Lusttropfen allenfalls ungewaschen auf einem Finger überleben und noch eine Schwangerschaft auslösen?

 

Was ist wenn ein Lusttropfen von einem Finger auf einen anderen übertragen wird und dann so in die Scheide kommt? Kann Frau so schwanger werden?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

auch die Spermien im Lusttropfen überleben an der Luft nur wenige Minuten. Wenn Sie also den Finger in einem solchen Fall nicht sofort einführen, ist nicht mit einer Schwangerschaft zu rechnen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn der Lusttropen aber von Hand zu Hand innerhalb 2 Minuten weitergegeben wird, ist eine Schwangerschaft wahrscheinlich nicht möglich oder? Flüssigkeit trocknet von Hand zu Hand immer mehr, oder?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Richtig, zumal im Lusttropfen - wenn überhaupt - nur wenige Spermien vorhanden sind. Auch die Weitergabe macht dann eine Schwangerschaft wirklich so gut wie unmöglich.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank!
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wenn ich bei jeder Zusatzfrage in unserem Chat akzeptieren drücke, wird automatisch immer 38 Euro abgebucht?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben nur einmal "akzeptieren" gedrückt, das ist auch im Fall von Zusatzfragen ausreichend. Bei weiteren Akzeptierungen würde dann sonst wieder erneut abgebucht.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nocvhmals eine Frage.

 

Angenommen ein Lusttropfen geht von meiner Hand zur Hand meiner Frau.

Sie geht dann aufs WC - so kann sie nicht schwanger werden, oder? Sie putzt ja mit WC-Papier höchstens die Vulva und geht ja mit dem Finger nicht in die Scheide, oder?

Sollte Sie trotzdem mit dem Finger in die Scheide gehen, wäre eine Schwangerschaft auch unmöglich, oder? Da sie den Lusttropfen an der Türklinke oder beim Herunterziehen der Hose ja abstreifen würde, oder?

 

Sorry, für die Fragerei! Danke für Ihre Hilfe!

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

auch in einem solchen Fall brauchen Sie ganz sicher kein Schwangerschaftsrisiko zu befürchten, eventuell vorhandene Spermien würden ein solches Vorgehen nicht überleben.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die allerletzte Zusatzfrage, bevor sie denken, dass ich "spinne". Ich habe mich da in etwas hineingesteigert!

 

Sie meinen, dass beide konstruierten Fälle unmöglich bezüglich Schwangerschaft sind, oder?

 

 

Herzlichen Dank auch für Ihre Geduld!!!!!!

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kein Problem ;-).

Ja, ich schliesse in beiden Fällen eine Schwangerschaft wirklich sehr sicher aus.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin