So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an DrMutschler.
DrMutschler
DrMutschler, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin
55488453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
DrMutschler ist jetzt online.

Gestern Abend um 21Uhr erhielt ich die Mitteilung eines Labores

Kundenfrage

Gestern Abend um 21Uhr erhielt ich die Mitteilung eines Labores das bei meinem
Befund EHEC festgestellt wurde, mein Arzt war nicht mehr zu erreichen. Der akute
Durchfall und Erbrechen ist nach 3 Tagen vorbei. Was muss ich nun beachten um
meine Familie nicht anzustecken und wie kann ich einen erneuten Ausbruch der
Syntome am besten vermeiden? Wie lange bin ich infektioes?
Bin z.Zt. recht hilflos. Mein Arzt ist erst Montag wieder zu erreichen und das Labor
hat mich bei Veränderung des jetzigen Zustandes aufgefordert umgehend ins KH zu
fahren. Aber mir geht es täglich besser.
Hoffe auf Antwort, danke

Cornelia Hengfoß Hamburg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

da sich Ihr Zustand bessert, haben Sie erfreulicherweise den leichten Verlauf durch gemacht.
Nun ist es daran, dass Sie nur leichte Aufbaukost zu sich nehmen, viel Tee, leicht eine Prise Salz dazu, oder die berühmten Salzletten essen.

Sie sind zunehmend nicht mehr infektiös.
Schmier-Infektionen wären eine Gefahrenquelle für Ihre Familie,-
sofern Sie nach Stuhlgang ohne Hände-Reinigung Kochen würden und zb Salate putzen, Brote schmieren etc.
Das tun Sie sowieso nicht....
Was Sie ttun sollten ist, sich Sagrotan Spray oder Tücher in der Apotheke zu holen,-
damit Hände, Toilette, Wasserhähne, Türklinken im Bad zu desinfizieren.
Das ist die vernünftigste Maßnahme.

Das Bakterium fliegt nicht rum, wie ein Virus, sondern wird mit Kontakt übertragen.
Also:
Händewaschen! Oberflächen in Bad u Toilette desinfiieren: bester Schutz für alle.

Gute Besserung und viel Erfolg!


Dr Mutschler
bitte versäumen Sie nicht, auf "Akzeptieren" zu Klicken, wenn Ihnen das hilfreich war,- Danke!
DrMutschler, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung: Facharzt für Allgemeinmedizin
DrMutschler und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ich stimme meinem Kollegen Dr. Mutschler zu: Hygiene und Händewaschen ist das wichtigste, um einer Ausbreitung vorzubeugen. Sie sollten die Antwort von Dr. Mutschler mit "Akzeptieren" honorieren.
Ich möchte noch folgendes anfügen: Bei dem Bakterium handelt es sich um einen neuen Stamm, den es bisher noch nicht gab! Ob ein Antibiotikum wirkt, kann Ihnen nur das Labor durch einen Resistenztest am Bakterium mitteilen! Ansteckend sind Sie, solange Sie mit dem Stuhl diese Bakterien ausscheiden. Nur durch eine Laborkontrolle läßt sich feststellen, ob Sie noch Bakterienausscheider von EHEC-Coli-Bakterien sind. Wahrscheinlich, wenn Sie durch eigene Antikörper diese Bakterien besiegt haben, wird die Ausscheidung der Bakterien abnehmen. Wann das sein wird, kann nur ein Labor feststellen.
Wichtig für Sie ist jetzt viel Flüssigkeit zu trinken, um den Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust auszugleichen und die Nieren durchzuspülen. Für weitere Informationen sehen Sie bitte hier:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,766285,00.html
Gerne helfe ich weiter, wenn noch Fragen bestehen.
-----------------
Die Antwort ersetzt nicht den Besuch beim Internisten oder Hausarzt Wenn die Antwort eine Hilfe war, können Sie mit "Akzeptieren" honorieren.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehen Sie auch hier weitere Informationen, insbesondere zur Therapie:
Antibiotikagabe kann möglicherweise die Krankheit verschlimmern und die Ausscheidung des Bakteriums verlängern:

http://de.wikipedia.org/wiki/Enteroh%C3%A4morrhagische_Escherichia_coli

Mit freundlichem Gruß
Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das freut mich zu Lesen:
denn aus der hier vertretenen fachlichen Sicht wird die Gabe von Probiotika favorisiert!

mfGruß
Dr Mutschler