So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Eine gute Einrichtung!! Mittelstarke Juckreize der Haut an

Kundenfrage

Eine gute Einrichtung!!
Mittelstarke Juckreize der Haut an beiden Unterschenkeln plagen mich.
Sodermcreme hilft nicht oder nicht mehr.
Könnte Botulinumtoxin das auslösen? Das bekomme ich virteljährlich in Nackenmuskeln injeziert.

Weitere Medikamente nehme ich täglich:
Marcumar 3 mg 0 0 1/2
RamiLich 5 mg 1/2 0 0
Bisoprolol 5mg 1/2 0 0
Amiodaron 200 1/2 0 0
Metformin 850 1 1/2 0 0
Xelevia 100 mg 1 0 0 vor Frühstück
Axura 200 0 0 1
Herzlichen Dank im Voraus XXX@XXXXXX.XXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Hier wird es etwas schwierig, eine gute Onlineberatung anzubieten.

Spontan habe ich überlegt, ob sie eine diabetische Polyneuropathie haben könnten. Missempfinden und Juckreiz in den Füßen (sog. Burning Feet) aber auch Kribbelmissempfindungen wären nicht so ganz untypisch bei einer Zuckerkrankheit (ich schliesse aus dem Metformin, dass sie eine diabetische Stoffwechsellage haben). Aber auch andere Medikamente könnten nun diese Beschwerden auslösen, wobei ich jetzt nicht spezell das Botox in Verdacht hätte.

Wurde denn ein anderes Medikament (ggf. auch Wechsel auf Generika mit anderen Inhaltsstoffen) eingesetzt oder haben sie neue Strumpfhosen (Kontaktallergie ?) z.B. bei Venöser Insuffizienz ?

Sie sollten doch einen Termin beim Hausarzt bzw. Diabetologen machen, um einmal das Gefühl in den Beinen überprüfen zu lassen und Frühwarnzeichen einer Polyneuropathie abklären zu lassen.

Symptomatisch könnte man sonst mit Cetirizin oder einem anderen Mittel gegen Juckereiz arbeiten, man sollte aber vorher die Ursache besser eingrenzen.

Gute Besserung !
webpsychiater und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke für Ihre Diagnose.

(auch sehr schnelle!)

 

Ich habe keinen Juckreiz, kein Brennen und Kribbeln in den Füßen.

Deshalb denke ich, es ist untypisch für Polyneuropathie.

Eher stimme ich Ihnen zu, dass ein anderes Medikament es auslösen könnte.

Die Reizung beschräkt sich auf beide Waden und auch zeitweise auf den oberen Rücken.

Ich werden die Beipackzettel nochmals studieren.

Danke XXXXX XXXXX Grüße

F. Putschkat

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Stimmt. Leider wird ihnen der Beipackzettel so wenig helfen, da fast alle Medikamente eine allergische Reaktion bzw. Juckreiz machen können. Eher müsste man schauen, was sich an Veränderungen der Medikation ergeben haben.

Sollte das nicht weiterführen, sollte man ggf. auch die Durchblutung der Waden untersuchen, um nicht eine Claudicatio intermittens (Schaufensterkrankheit) zu übersehen.