So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe mich gerade registriert und gleich

Beantwortete Frage:

Guten Morgen,
ich habe mich gerade registriert und gleich eine Frage.
Seit ca. einer Woche habe ich in mal längeren, mal kürzeren Abständen ein leichtes Kribbeln in Richtung der rechten Kniekehle. Es schmerzt nicht, fühlt sich jedoch an, als würde ich einen sehr leichten Stromschlag bekommen.
Meine Vorgeschichte: Ich habe RLS in der schweren Form und nehme seit Jahren täglich 2 x Sifrol 0,18 mg - vormals Madopar, aber hier hat die Wirkung nachgelassen.
Außerdem rechtshändig das Kapaltunnelsyndrom - dies wurde festgestellt.
Die Nervenangelegenheiten sind erblich bedingt. Fast die ganze Familie hat RLS und meinen Bruder hat es ganz schlimm erwischt - er hat ALS, wohl letztes Statium, da er schon zum Atmen zusätzlichen Sauerstoff benötigt.
Der Neurologe in meiner Gegend nimmt keine neuen Patienten an, deshalb habe ich mich hier im Forum angemeldet.
Ich danke XXXXX XXXXX für eine Antwort
Marieluise
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kribbeln und Stromschlag sind typisch für eine Reizung eines Nerven. Der Neurologe ist der richtige Ansprechpartner.
Bitte informieren Sie Ihre Kasse, wenn der Neurologe Sie tatsächlich nicht behandeln will. Es ist sicher zu bedauern, wenn der Neurologe überlastet ist, dennoch muss es im Rahmen des Versorgungsauftrages die Möglichkeit geben, dass Sie von einem Neurologen angeschaut werden - notfalls in der Ambulanz einer Klinik.
Erster Ansprechpartner für Ihr Problem sollte der Hausarzt sein. Gegebenenfalls kann er Hausarzt für Sie den Termin beim Neurologen ausmachen.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.