So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

vermert haarwuchs , hornhaut nagel und hautver nderrung

Kundenfrage

vermert haarwuchs , hornhaut nagel und hautveränderrung
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sind Sie ein Mann oder eine Frau ?

Wenn Sie eine Frau sind : Wurde eine hormonelle Untersuchung durchgeführt, ob zuviel männliche Sexualhormone vorhanden sind ? Vielleicht sollten sie diesbezüglich zunächst bei einer Frauenärztin einen Termin machen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich bin eine frau...das aber allein ist nicht mein problem denn ich habe auch oft entzündungen und wunden die schwer heilen ,auch kleine wässrige pickelchen die wenn ich sie auf mache wäüssern...und noch etwas was mir auffällt ist....wenn ich mich eincreme nach ner weile kann ich die creme abrubeln das alles wa vor 2 jahren noch nicht so bei mir...habe dadurch sehr viele narben bekommen
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hat denn der Hautarzt sie auf hormonelle Veränderungen angesprochen ? Sind beim Frauenarzt irgendwelche Besonderheiten bekannt ? Ich denke da an PCO = Polycystisches Ovar oder ähnliche Probleme ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
nein!!!die symtome stimmen zwar alle mit dem pco mit ein ....doch es muss etwas ansteckendes sein da meine kinder auch an backen,oberschenkel,und oberarmen kleine weiße pickelchen haben
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nicht zwangsläuifig. Wenn, dann würde das der Kinderarzt ja erkennen können, oder ?

Es kann auch eine allergische Reaktion der Haut sein. Oder ein Hauttyp. Haarwuchs ist aber eben eher hormonell und nicht "ansteckend".