So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

guten abend habe eine frage ich habe gerade bei meinen baby

Beantwortete Frage:

guten abend habe eine frage ich habe gerade bei meinen baby 2 monate alt einen zecken gefunden und ihn vollständig entfernt doch ich weiß jetzt nicht wie ich mich verhalten soll da sie noch keine zeckenimpfung hatte!!! bitte um antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Wieso machen Sie sich da jetzt Sorgen ? Wo wohnen Sie denn ?

Zunächst einmal muss ja ein Zeckenbiss nicht zu einer Erkrankung führen. Je nach Wohnort bzw. Region gibt es zwar tatsächlich ein gewisses Risiko, aber das ist vermutlich vernachlässigbar gering.

Es gibt einerseits die sog. Borreliose. Das ist eine durch Bakterien verursachte Erkrankung, gegen die man so nicht impft. Sie würde sich durch (jedenfalls meistens) eine Hautrötung, die immer grösser wird, ankündigen.

Die FSME = Frühsommer-Meningo-Encephalitis ist eine durch Viren übertragene Entzündung. Soweit ich weiss, würde man aber 2 Monate alte Babies auch gar nicht impfen... Diese eben nur in bestimmten Bereichen relevante Erkrankung würde sich erstmal wie eine Grippe zeigen. Nur ganz wenige Bereiche gelten als Risikogebiete :
Besonders Südbaden / Schwarzwalt, Odenwald, Bergstrasse und die Gegend um Passau.

So besteht erstmal überhaupt kein Grund zur Sorge oder zum Handeln. Sollte wider Erwarten nun eine grippeähnliche Symptomatik auftreten, sollten sie den Kinderarzt aufsuchen.
Ich hoffe, ich konnte damit ihre (unnötigen) Sorgen entkräften ?
webpsychiater und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.