So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20333
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

guten tag...ich habe schmerzen beim schlucken und sprechen

Kundenfrage

guten tag...ich habe schmerzen beim schlucken und sprechen :(ich denke mandeln entzäundung
das problem ist das meine ärztin nicht da ist :(was soll ich tun ich bräuchte etwas das es weg geht
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Beschwerden dieser Art können durchaus durch eine beginnende Mandelentzündung bedingt sein. Zunächst können Sie dagegen ein pflanzliches, rezeptfreies Präparat aus der Apotheke (z.B. Tonsipret) anwenden, auch das Gurgeln mit einer entzündungshemmenden Lösung, oder Dampfbäder können helfen. Halten Sie den Hals warm und nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich. Lässt sich damit keine Besserung erzielen, nimmt das Problem zu, oder tritt zusätzlich Fieber auf, sollten Sie bitte noch am Wochenende den ärztlichen Notdienst in Anspruch nehmen, oder die Ambulanz einer Klinik aufsuchen, eine antibiotische Behandlung kann dann notwendig sein.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
das problem ist was ich habe das ich erst nächste woche meinen lohn bekomme und mir keinen hilfsmitteln holen kann:(ich weis nicht mehre was ich tun kann
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

dann scheuen Sie sich bitte nicht davor, sich an den Notdienst, oder die Klinikambulanz zu wenden, dort wird man Ihnen in jedem Fall helfen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ich hABE eine frage...ich war 2008 in polen und bekamm von jetzt auf gleich panik attacken

das hatte ich genau einen jahr

meine schwester sagte sie hatte es 2 jahre und es passierte auch in polen

jetzt habe ich zwa nicht mehr so schlimm wie es war aber wenn ich denke weit weg zufahfren ob mit jemandem mit auto oder buss bahn da bekomm ich wieder innerliche unruhe und angst

was kann man dagegen tun?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

zu diesem Thema kann Ihnen unser Experte für den psychologischen Bereich besser helfen, ich gebe daher Ihre Frage frei.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

und welcher ARZT ist das das ich ihn fragen kann?

lieben gruss

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich leite Ihre Frage an den Kollegen "webpsychiater" weiter, er wird Ihnen dann antworten.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen lieben dank für ihre aufmerksammkeit
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

leider musste ich feststellen, dass mir der Betrag, den Sie für eine medizinisch korrekte und von Ihnen akzeptierte Antwort gezahlt hatten, wieder abgezogen wurde. Offensichtlich war demnach Ihre Kreditkarte nicht gedeckt, oder Sie haben eine Rückbuchung veranlasst, was in beiden Fällen den Tatbestand des Betrugs erfüllt, da mit Ihrer Akzeptierung eine rechtswirksame Vereinbarung zwischen uns zustande gekommen war. Ich fordere Sie daher dringend auf, Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen, ansonsten behalte ich mir rechtliche Schritte gegen Sie vor.