So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10649
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo meine Beschwerden sind immer noch da jetzt seit Zwei

Kundenfrage

Hallo meine Beschwerden sind immer noch da jetzt seit Zwei tagen mitte Brust kord , Oderbauch Druckgefühl ( Stechen) ! !! war gestern mal wieder in krankenhaus sie vermutteten eine Gastrietis bzw. itercostlaneuralgie ?? Mehrfache labor , Ekg währte unauffälig !! Nehme seit 3-4tagen Pantoprazol keine Besserung !! Rachen Leicht geröhtet . Kein Durchfall ab und zu schnell auftrettendes starkes Übelkeitsgefühll . Druck gefühl in hals . Unwohl sein!! Blutdruck ist 145/73 mmHg; HF 68/Min. bitte um Ihren Rat ! Vielen dank XXXXX XXXXX

Mit Freundlichen Grüssen

Bachhofer

P.s. Herz Echo, Ergo, mrt Thorax , ct Hws, mrt Schädel und Röntgen Bws biehsher unauffällig.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

nach Ihren Symptomen und der bisher gelaufenen Diagnostik zu urteilen, liegt hier keine Herzproblematik vor.
Die Kollegen im Krankenhaus vermuteten eine Magenschleimhautentzündung oder eine Nervenreizung im Bereich Ihrer Rippen.
Beides kann angesichts der bisher erhobenen Befunde und Ihrer Symptome in der Tat in Frage kommen.
Gegen die Magenschleimhautentzündung haben Sie bereits Pantozol erhalten. Bisweilen kann es etwas dauern, bis die Wirkung spürbar wird, haben Sie daher bitte ein wenig Geduld.
Unterstützend können Sie Heilerde für den Magen einnehmen, bitte zunächst einmal auf Genußgifte wie Kaffee, Nikotin, aber auch zu heiße, zu kalte und scharf gewürzte oder sehr fettige Speisen verzichten.
Darüber hinaus wäre es angebracht, einmal einen Bauchultraschall anfertigen zu lassen, da Ihre Fettwerte sehr hoch sind (Fettleber?).

Sollten Ihre Beschwerden nicht innerhalb einer Woche merklich besser werden, könnte eine Abklörung mit Hilfe einer Magenspiegelung empfehlenswert sein, um ein Geschwür und/oder eine Schleimhautveränderung der unteren Speiseröhre auszuschließen.
Darüber hinaus kann ein Kontrastmittelbreischluck eine Aussackung des Zwerchfells ausschließen, welche auch einmal diese Symptome verursachen kann.

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen dabei, Ihre Beschwerden schnell zu beseitigen!

Gute Besserung!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin