So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

blutdruck

Kundenfrage

niedriger puls(45) blutdruck 140 zu65 höherer puls(80) blutdruck 130 zu 75.ist das normal
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen !

Ihr Blutdruck ist wunderbar. Gedanken macht mir eher, wenn der Puls mal unter 50 / min geht. Da sollte man sicherheitshalber mal ein EKG oder Langzeit-EKG machen, wenn sie nicht gerade Ausdauersportler sind. Allerdings sind die Messgeräte auch nicht immer ganz zuverlässig, wenn es um niedrigen Puls geht.
webpsychiater und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
der puls ist nur morgens wenn ich wach werde so tief und der blutdruck 140 wenn ich dann richtig wach bin ist der puls 70-80 und der blutdruck 120-130.ist das normal
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Na ja... So ganz gefällt es mir nicht. Schnarchen Sie ? Haben Sie Atemaussetzer ?

Normal ist schon, dass das vegetative Nervensystem eben in der Nacht auf "Vagus" = Ruhe und auch niedrigen Puls umstellt und dann erst der "Motor anspringt". Aber so niedrig sollte der Puls eigentlich nicht sein. Zumindest würde ich sicherheitshalber gerne sog. "Blockierungen" (AV-Blocks) der Herzweiterleitung ausgeschlossen wissen.

Zu 80-90 Prozent ist das alles völlig normal. Aber ein gelegentliches EKG wäre kein Luxus.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
schnarchen ja geht aber meine freundin stört es nicht im geringsten,liege jetzt im bett grade gemessen 132 zu 84 puls 70 bin männlich 48 jahre 184cm gross wiege 90kg,kein stress,bin selbstständig und viel in bewegung.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schnarch selber wäre auch nicht das Problem. Eher Atemaussetzer von über 30 Sekunden und Schnarchen.

So gehe ich aber nicht davon aus, dass sie ein Kreislaufproblem haben. Es geht nur darum, auf Nummer SICHER zu gehen und einmal in EKG Erregungssstörungen auszuschliessen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ja.danke.ich habe halt ständig angst vorm herzinfakt leide schon unter panikatacken und angst vor der angst. wenn ich in einer situation bin wo ich nicht einfach wekgehen kann ,bei andern im auto,beim arzt dann geht die panik los und die angst vorm herzinfakt.das ist sehr schlimm.danke
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Klar. Das sind typische Merkmale der Angststörungen. Hier wäre aber doch eine (ggf. stationäre) psychosomatische Behandlung mal ganz sinnvoll.... Z.B. in Bad Bramstedt oder der Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee...