So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Frauenärztin.
Frauenärztin
Frauenärztin, Dr. med
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 110
Erfahrung:  Ärztin, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
33191867
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Frauenärztin ist jetzt online.

hallo zusammen, meine damals schwangere freundin hatte im

Kundenfrage

hallo zusammen,
meine damals schwangere freundin hatte im 7 monat gebeichtet, dass sie eine hepatitis c virusinfektion hat. wann ist der beste zeitpunkt (alter), meine tochter untersuchen zu lassen. ist es gefährlich nicht zu handeln? meine tochter ist bereits 4 jahre alt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag. Gerne beantworte ich Ihre Frage. Selbstredend kann ich hier keine Diagnose stellen oder Therapien einleiten, sondern nur allgemein beraten.

 

Das Risiko einer Übertragung von Hepatitis C von der Mutter auf das Kind wird mit ca 5% angegeben.

Da eine Hepatitis C symptomarm und chronisch verlaufen kann, ist eine Testung Ihrer Tochert empfehlenswert.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Erneut posten: Ungenaue Antwort. "Da eine Hepatitis C symptomarm und chronisch verlaufen kann, ist eine Testung Ihrer Tochert empfehlenswert". Ist eine "testung" nun notwendig oder nicht? wäre es fahrlässig sie nicht testen zu lassen? möchte ihr natürlich die spritze ersparen:(.

m.f.g

andree

Experte:  Frauenärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen!

Ja, Sie sollten Ihre Tochter unbedingt testen lassen, es könnte ihrer Gesundheit schaden wenn sie sich tatsächlich während der Geburt angesteckt hat und diese Infektion nicht bekannt ist. Insofern wäre es fahrlässig und Sie würden sich später grosse Vorwürfe machen (und Ihre Tochter Ihnen wohl auch...) Wie der Kollege Seidl schon erwähnte, ist es sehr unwahrscheinlich, dass es zu einer Infektion gekommen ist, aber man weiss es eben erst wenn die Blutergebnisse vorliegen. Der beste Zeitpunkt ist jetzt. Besprechen Sie es mit dem behandelnden Kinderarzt, evtl kann er einen Zeitpunkt wählen, wo ohnehin eine Blutentnahme bzw Impfung ansteht. Nur am Rande: Sie sollten sich selber auch testen lassen, aber das haben Sie vermutlich schon getan. Wenn Sie nur Verkehr hatten mit Ihrer Freundin und nicht etwa Spritzen oder ähnliches geteilt haben, dann ist das Risiko für Sie ebenfalls sehr klein.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre
Frauenärztin, Dr. med
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 110
Erfahrung: Ärztin, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
Frauenärztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin