So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19844
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

antibabypille microgynon

Kundenfrage

Hallo.ich habe die antibabypille microgynon verschrieben bekommen,habe aber gelesen das man die nicht nehmen darf wenn man raucht können Sie mir weiterhelfen ob dann eher eine minipille besser wäre ? Mfr nancy wiegand habe auch gelesen das einem schwidelig werden soll
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Wiegand,

beim Rauchen in Verbindung mit der Pilleneinnahme geht es in erster Linie um das Risiko einer Thrombose. Microgynon gehört aber zu den recht niedrig dosierten Pillen, wenn daher bei Ihnen keine zusätzlichen Risikofaktoren, wie hohes Übergewicht, oder Krampfadern bestehen, ist gegen die Einnahme nichts einzuwenden. Auch ein Schwindelgefühl ist dabei nach meinen Erfahrungen absolut nicht zu befürchten, ich halte also die Anwendung bei Ihnen durchaus für vertretbar.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

warum steht das in der packungsbeilage drin das man die nicht nehmen darf und wegen meinen angstzuständen habe ich grosse angst vor schwindel mfg wiegand

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Wiegand,

bitte machen Sie sich keine Sorgen, ein solches Pillenpräparat ist allgemein wirklich sehr gut verträglich, ich gehe daher absolut nicht von einem solchen Problem aus. Sie können also ohne Weiteres mit der Anwendung beginnen, sollten sich dennoch Unverträglichkeiten zeigen, wovon ich nicht ausgehe, besteht immer noch die Möglichkeit, die Pille wieder abzusetzen, einen Versuch ist es also allemal wert.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin